Blog & co: mein Rückblick 2018

Mein persönlicher Rückblick 2018 wäre für mich kurzgefasst: was ein turbulentes Jahr! Ich weiß, man sagt immer, dass die Zeit wie im Flug vergeht. Aber letztes Jahr verging die Zeit wirklich rasende schnell. Das ist aber dem Umstand geschuldete, das wirklich viel los war. Denn immerhin war es das erste Jahr, wo ich durchgängig gebloggt habe. Dazu kam noch meine persönliches Highlight, welches mich immerhin 10 Monate auf Trab hielt. So eine Hochzeit ist leider nicht einfach so nebenbei geplant. Ansonsten habe ich auch neue Herzensmenschen getroffen, mit denen wir viel erlebt haben und natürlich erleben werden. Somit starte ich das neue Jahr erstmal mit meinem Rückblick 2018.

Ein kurzer Rückblick auf 2018

Das letzte Jahr startete direkt mit meiner ersten FashionWeek in Berlin, welches aber mit Sicherheit nicht die Letzte bleiben wird. Danach ging es auch in den ersten, gemeinsamen Winterurlaub in Waidring mit meinen Liebsten. Das Jahr scheint ein Jahr der ersten Male zu werden, denn es ging ebenso zum ersten Mal mit meiner besseren Hälfte zum AboutYouAward. Aber nicht nur Schönes ereignete sich, sondern ich musste auch schweren Herzens Abschied nehmen von einem geliebten Menschen.

Dieser traurige Moment überschattet auch das Jahr, denn alles was kam, war das erste Mal ohne meine geliebte Tante. So auch meine Hochzeit, welche zwar traumhaft schön war, aber es fehlte trotzdem jemand. Aber man darf sich von seiner Trauer nicht überwältigen lassen, das Leben geht nun weiter, aber vergessen werde ich sie nie. Obwohl ich jemanden verloren habe, hatte ich noch doppeltes Glück zwei neue Menschen zu treffen. Wobei letztere keine Unbekannt ist, denn immerhin hab ich sie mit in meinen Blog geholt.

Der Blog wächst!

Bereits seid November gibt es offiziell Zuwachs auf meinem Blog, denn ich habe mir Unterstützung geholt. Momentan noch im DIY-Bereich unterwegs wird uns Mila auch 2019 weiter begleiten und mit neuen Beiträgen bereichern. Ich freue mich schon auf gemeinsame Abenteurer und so habe ich sie einfach mal mit drei Fragen überrumpelt.

Tiffy: Du bloggst nun offiziell knapp zwei Monate mit mir zusammen, was gefällt dir am besten beim Bloggen?

Mila: In den letzten Monaten habe ich vor allem erfahren dürfen, wie viel hinter dem Wort Bloggen eigentlich steckt. Ich kann mich noch genau erinnern, als ich das erste Mal hinter der Kamera stand beim Outfit „Rosa in love – Knalliges Freizeitkleid„. So hat alles angefangen, dann kamen über die Zeit immer mehr der vielen verschiedenen Schritte von der Idee bis zur Veröffentlichung eines Posts, das Brainstorming, Shooten, Texten, Bildbearbeitung, Korrekturlesen und Finalisieren hinzu, bis ich schließlich meinen eigenen ersten Beitrag hatte. Nun weiß ich, all diese vielseitigen und total unterschiedlichen Bestandteile machen den Reiz am Bloggen aus. Die bunte Mischung an Aufgaben und natürlich die Möglichkeit immer wieder alles auf null setzen zu können und mit Kreativität etwas völlig Neues zu erschaffen. 

Tiffy: Natürlich wollen wir den Rückblick 2018 nicht vergessen, daher darf die nächste Frage auch nicht fehlen: Was war dein persönlicher Lieblingsbeitrag von 2018?

Mila: Das ist tatsächlich die schwerste der drei Fragen, da Entscheidungsfreudigkeit nicht unbedingt zu meinen Stärken zählt. Ich glaube, es ist die große Vielfalt an abwechslungsreichen Beiträgen aus den Kategorien Lifestyle, Fashion, DIY, Interior und Travel, die ich liebe. Bei so viel Abwechslung wird es nie langweilig. Wenn ich mich festlegen müsste, dann sind 2 Beiträge gleichauf: zum einen die Nacht in der Therme Bad Sulza. Der Text hat einfach eine geniale Mischung aus gut erklärten Informationen und einem spannenden Erlebnisbericht, ergänzt durch die stimmungsvollen Bilder. Zum Anderen ist es aber noch „Unterwegs mit der Silwy magnetic drinkware“, weil es ein Beispiel ist wie Alltag und Bloggen einfach untrennbar miteinander verbunden sind. Wir hatten dabei richtig Spaß, obwohl es eigentlich voll out-of-my-comfort-zone ist auf Fotos sichtbar zu sein.

Tiffy: Nun beginnt das erste Jahr, indem wir zusammen bloggen. Gibt es Ziele, die du verwirklichen möchtest, auf dem Blog in 2019? 

Mila: Da die Antworten auf die beiden ersten Fragen schon sehr lang ausgefallen sind, fasse ich mich hier mal kurz: „don’t stop until your proud“. Wie es leider oder zum Glück, in meiner perfektionistischen Art veranlagt ist, hoffe ich natürlich, dass wir uns 2019 weiter stetig steigern werden. Vor allem was Produktivität, Qualität und Regelmäßigkeit angeht, denn an neuen Ideen wird es uns nie mangeln.

Die beliebtesten Beiträge

Im Rückblick 2018 darf er nicht fehlen, der meist gelesene Blogbeitrag und dieser ist natürlich auch mit unser Favorit: meine Nacht in der Toskana Therme Bad Sulza. Es war auch wirklich eine tolle Nacht und ein Besuch ist auf jeden Fall empfehlenswert. Danach kommt nun auf Platz zwei meine neue Retro-Brille von Brille24, welche ich auch nicht mehr missen möchte. Zu guter Letzt natürlich noch Platz drei, hier ist mein neu gestaltetes Ankleidezimmer gelandet. Nun werden auch wieder öfters Interior-Beiträge folgen, mein Herz schlägt auch einfach fürs Einrichten!

Für das neue Jahr haben wir uns einiges vorgenommen, es wird Neuerungen sowie das ein oder andere Abenteuer geben. Ich freue mich einfach auf ein neues Kapitel in meinem Leben, welches ich mit besonderen Menschen teilen darf. Ebenso Blicke ich auf ein emotionales Jahr zurück mit meiner unperfekten perfekten Traumhochzeit. Was sind eure liebsten Momente von 2018? Was hat euch bewegt und habt ihr Ziele für 2019? Wie findet ihr unseren Rückblick 2018? Verratet es uns gerne in den Kommentaren, eure Tiffy und Mila.

Mein Blog-Jahr in Bildern

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Leave a comment