Rückblick Januar/ Februar 2018

So schnell sind schon wieder zwei Monate vorbei. Es ist viel passiert: Ich konnte bereits meinen ersten Vorsatz für dieses Jahr abhaken und mein Herzens-Projekt ist gestartet! Daher wird es Zeit, für einen kleinen Rückblick, um gestärkt nach vorne zu schauen:

Was war? Gleich zu Anfang des Jahres konnte ich mir meinen ersten Vorsatz für dieses Jahr erfüllen: bei der Fashion-Week dabei sein. Auch wenn es nur 2 Tage waren, hab ich viel gesehen und erlebt, nachzulesen im Post Berlin FashionWeek. Ebenfalls wurde es nun ernst und Stjled macht jetzt offiziell Erfurt unsicher. Wer wir sind? Stjled – das Erfurter Fashionkästchen, regionales Projekt von drei Erfurter Mädels mit Leidenschaft für Fashion. ...  weiterlesen

Entspanntes Reisen

Kurz vor dem Urlaub beginnt meist schon der erste Reisestress und oft wird es im Urlaub nicht besser. Wer kennt das auch? Zu viel Planung, keine Zeit und nicht zusammen passende Kleidung gepackt….Frustration macht sich breit.

Ich hab so langsam den dreh raus für entspanntes Reisen, wie ich in meinem letzten Urlaub festgestellt hab. Ich konnte wirklich entspannen und hab wieder Kraft für neues. Ich möchte euch daher meine 5 Reisetipps für entspanntes Reisen nicht vorenthalten. Was sind eure Tipps für entspanntes Reisen? Schreibt mir gerne, eure Tiffy ...  weiterlesen

Belgien: Brügge

Nach Antwerpen fuhren wir nun weiter Richtung Brügge! Unser zweiter großer Aufenthalt in Belgien (Für Teil 1 siehe Belgien: Antwerpen) und auch letzter bevor es weiter geht nach England!

Brügge

Wir haben nicht direkt bei Brügge übernachtet, sondern bei Blankenberge ( in De Haan genau genommen). Wieder direkt am Meer natürlich! Wir sind dann am nächsten Morgen direkt auch mal ans Meer, da Hunde dort erlaubt waren ( kommt ja leider nicht oft vor). Wir sind aber nicht weit gekommen, denn wir haben grade die Brücke über die Straße überquert, als wir schon ein paar Menschen beim Eingang sahen. Komisch, dachten wir…will keiner zum Strand? Wir wurden dort auch nett von den Belgiern empfangen und wurden aufgeklärt: Bombenentschärfung am Strand! (Ich hatte mich am Abend vorher schon einen wirklich lauten Knall gehört, aber mir nichts weiter dabei gedacht…) Zum Glück standen schon andere Hunde hier, unser Hund war also beschäftigt. Wir haben uns das Spektakel natürlich angeschaut, kommt ja nicht so oft vor. Nach dem großen Knall  noch schnell ein paar Fotos gemacht und dann sind wir zurück Fahrräder holen, um nach Brügge zu fahren. ...  weiterlesen