Vor einiger Zeit wurde ich zu meinem ersten Event eingeladen – der BeautyPress „Green cosmetics“ in Köln. Dort war ich mit der lieben Jessi von Kleidermädchen. Zusammen sind wir durch Köln getingelt und haben neue Naturkosmetikprodukte auf der BeautyPress entdeckt. Wir wurden köstlich und „grün“ kulinarisch verwöhnt, haben andere Blogger kennengelernt und tolle Gespräche mit den Markenvertretern geführt. Alles in einer tollen Kulisse – dem botanischen Garten in Köln, auf jeden Fall einen Besuch wert!

BeautyPress zum Thema Naturkosmetik

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich beschäftige mich in letzter Zeit immer häufiger mit Naturkosmetik, welche tierversuchsfrei und vegan ist. Einfach weil ich denke, dass man sowas Tieren nicht antun muss, nur weil wir uns „verschönern“ wollen. Daher fand ich es besonders interessant, welche Marken auf der BeautyPress vertreten waren und was diese anbieten. Ich glaube es ist wichtig, dass wir sowohl auf uns als auch auf unsere Umwelt achten.

Und jetzt wird Köln erkundet!

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen! Getreu diesem Motto sind wir nach dem Event auch direkt losgezogen, um Köln zu erkunden. Gestartet sind wir vom Hotel in der Innenstadt Richtung Kölner Dom, vorbei an der Straße der Römer. Hier ist auch dieses Outfit entstanden. Wie immer liebe ich es einfach, durch eine Stadt zu schlendern und dabei den Spirit der Menschen zu erleben.

Über den Dächern Kölns

Da der Kölner Dom schon zu hatte, sind wir für einen Ausblick auf Köln einfach auf das Parkdeck von Galeria Kaufhof. Hier hatten wir einen schönen Ausblick auf den Sonnenuntergang über den Dächern Kölns.

Koncept Hotel zum kostbaren Blut

Übernachtet wurde im Hotel zum kostbaren Blut, direkt in der Innenstadt von Köln – keine 5 Minuten vom Kölner Dom und Hauptbahnhof entfernt. Man ist direkt in die Kneipen- und Partymeile von Köln gestolpert, denn abends steppt hier wirklich der Bär! Ebenfalls war die Reihn-Promenande nur 5 Gehminuten entfernt und perfekt für einen abendlichen Spaziergang. Dort haben wir unser Abendessen im Restaurant Rosendorn mit leckeren Tapas genossen. Anschließend ging es natürlich noch auf die Partymeile und ins Papa Joe’s Jazzlokal mit fantastischer Livemusik. Am nächsten Morgen ging es leider schon zurück, aber wer noch Zeit für ein Frühstück hat, sollte unbedingt bei Bastians vorbei schauen.

Tiffy’s Favorite Food Spots in Köln:

Lecker Essen kann man definitiv in Köln, ob bei Bad Ape oder im Rosendorn, ihr werdet überall köstlich verwöhnt. Leckeres Frühstück gibt es dann bei  Bastians.

Must Seen: Kölner Dom, Rhein Promenade, Botanischer Garten, Straße der Römer

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Leave a comment