Pin your Polaroid – Memo Board mal anders

Ihr braucht :

Brettchen eurer Wahl (z.B. Eiche echtholzfuniert 5 mm)

Nägel (schwarz)

Hammer

Seil/Schnur eurer Wahl

Klammern zum Anpinnen

Seid ihr auch ein totaler Fan davon, Erinnerungen in Form von Polaroids oder Eintrittskarten aufzuheben? Ich mache das super gerne, um jederzeit die Möglichkeit zu haben an bestimmte Erinnerungen zurückzudenken und dabei ein lebendiges Stück Erinnerung in der Hand zu haben. Leider wird eine solche Sammlung schnell ziemlich unordentlich, weshalb sich bei mir bisher eine „Erinnerungskiste“ etabliert hat. Eigentlich schade, alle die Sachen befinden sich nun in einem Karton, in dem ich sie nur selten sehe und ehrlich gesagt wiederum eine ziemliche Unordnung herrscht. Leider kann man dadurch weder die schönen Sachen sehen noch die wichtigen Sachen finden. Einfach nicht Sinn der Sache. Abhilfe soll nun ein schnelles und schlichtes DIY schaffen. Um die unterschiedlichsten Sachen gemeinsam zu fassen und ordentlich zu layouten habe ich mir ein Memo Board aus Eichen Holz vorgenommen. Mit Hilfe von zurückhaltenden Nägeln möchte ich all die Kleinigkeiten dort anpinnen. ...  weiterlesen

Einladung zum Muttertag

Jedes Jahr im Mai gibt es einen Tag, der einem ganz besonderen Menschen gewidmet ist – der Muttertag. Genauso einzigartig wie unsere Mutti sollte auch die Geschenkidee sein. So unterschiedlich Mamas auch ticken, wer sollte sie besser kennen als wir? Gerade weil sich unsere Wege im Laufe des Lebens manchmal in verschiedene Richtungen entwickeln, umso kostbarer wird die gemeinsame Zeit. Deswegen ist es einfach schöner am Muttertag gemeinsame Zeit in Form eines Erlebnisses zu verschenken, anstatt unpersönliche Gegenstände wie Blumen oder Pralinen. Schließlich sind wir Töchter mit Liebe zum Detail. Deshalb sind unsere Erlebnisse als Einladung zum Muttertag auch keine langweiligen Papiergutscheine, sondern ganz besondere Momente. Für noch mehr Vorfreude verpacken wir die dafür notwendigen Tools in einem schicken Glas, welches am Muttertag verschenkt wird – als Einladung zum Muttertag.  ...  weiterlesen

Kleine Oster-Eier-Freuden zum Verschenken

Ostern ist das Fest der Freude! Ob nun gläubig oder nicht, so spielen die Ostertraditionen doch eine große Rolle im Kalenderjahr. Genauso bekannt sind und bleiben die Oster-Eier. Ob klassisch als hartgekochte oder ausgeblasene Eier, ob Schoko- oder Krokant Eier zum Naschen – uns allen fallen auf Anhieb viele Varianten ein. Damit zählt das Ei zu den bekanntesten Ostergeschenken überhaupt. Deswegen sind auch wir ein Fan davon Freunden und Verwandten eine kleine Freude an Ostern zu machen. Im Gegensatz zu Weihnachten geht es wohl an Ostern noch viel mehr um die Geste als den finanziellen Wert. Deshalb findet ihr heute ein paar ausgefallene Ideen für Ostergeschenke oder besser gesagt Eier der etwas anderen Art.  ...  weiterlesen

Lieblingstassen selbstgemacht

Team Café? Oder Team Tee? Oder muss man sich da überhaupt entscheiden? Was beide Obsessionen auf jeden Fall gemeinsam haben – sie werden aus Tassen genossen. Das diese nicht immer nur langweilig weiß sein müssen, zeigt die heutige kleine Inspiration. Mit nur ein paar Handgriffen, kann so jede alte oder neue Tasse zum persönlichen Unikat werden. Da es wie gewohnt eher minimalistisch statt kitschig zu geht, findet ihr hier die Anleitung für die schlichte und grafische Boho-Variante in schwarz weiß. Dafür haben wir verschiedene Größen und Formate für euch ausprobiert und sind dabei selber auf den Geschmack gekommen. Man kann bei der Umsetzung total gut entspannen, obwohl man gleichzeitig sehr konzentriert ist und am Ende hat man die neue Lieblingstasse in der Hand. Also…los geht’s ...  weiterlesen

Tischkalender in Beton

„Januar, Februar, März, April…die Jahresuhr steht niemals still“. Wer kennt es nicht das vertraute Kinderlied von Rolf Zuckowski. Und auch in diesem Jahr ist etwas dran, denn selbst der Januar neigt sich schon wieder dem Ende. Für alle die das Jahr bewusst erleben wollen und vom Wandkalender als Planungstool oder Interior Accessoire noch nicht genug kriegen können, gibt es heute noch ein paar Ideen für einen außergewöhnlichen Tischkalender. Dieser kann als selbstgemachtes Deko-Objekt auf dem Schreibtisch dienen und einen schnellen Überblick über die Monatsübersichten geben. Ansonsten ist es auch eine süße kleine Aufmerksamkeit für jemanden, mit dem ihr im neuen Jahr noch mehr Zeit verbringen wollt. ...  weiterlesen

Plätzchengrüße

Da es unzählige Backblogs und Plätzchenrezepte online gibt und ich aber dennoch nicht um das leckere Thema Plätzchen herumkomme, gibt es heute ein etwas anderes Do-It-Yourself zu diesem Thema. Ich möchte euch keine klassischen Rezepte vorstellen, sondern vielmehr Inspiration geben, wie man die selbstgemachten Lieblingsstücke gebührend präsentieren kann. Dabei denke ich vor allem an die liebe Geste etwas Selbstgebackenes zu verschenken. Je nachdem ob an die Arbeitskollegin, eine Freundin oder innerhalb der Familie sind Menge und Umfang des Plätzchengeschenkes selbstverständlich keine Grenzen gesetzt. Deshalb findet ihr nachfolgend drei schnelle bis komplizierte Ideen um wenige bis viele Plätzchen kreativ zu verschenken.  ...  weiterlesen

Minimalistische Geschenkverpackungen

Auch wenn das jetzt erstmal ziemlich kitschig klingt, es gibt kaum etwas Schöneres als seinen Liebsten etwas zu schenken. Viele sagen oft ich brauche kein Geschenk, ich wünsche mir nichts. Dagegen macht es doch einfach Spaß andere zu überraschen und ihnen mit einer Kleinigkeit eine Freude zu machen. Dabei kommt es nicht auf den materiellen Wert an, sondern vielmehr auf die Persönlichkeit, die im Geschenk steckt und dass es perfekt zum Beschenkten passt. Dazu gehört für mich vor allem auch das Packaging. Schließlich soll das Auspacken gebührend zelebriert werden, um die Spannung so lange wie möglich aufrecht zu halten. Dabei muss eine tolle Verpackung gar nicht kompliziert sein. Dies zeigen die folgenden kleinen Tipps für minimalistische Geschenkverpackungen. Als Basis für alle Varianten dient schlichtes einfarbiges oder gemustertes Packpapier. Was ihr außer den Geschenken selbst sonst noch braucht erfahrt ihr jetzt: ...  weiterlesen

Upcycling: Adventskranz in Einmachgläsern

Als zweite Variante des Upcycling Adventskranzes folgt heute eine weitere Idee für den Esstisch oder die festliche Weihnachtstafel. Als Alternative zu der hohen Version mit Glasflaschen greife ich heute auf Einmachgläser als „Kerzenhalter“ zurück. Wie auch schon beim letzten Mal, ist fast alles aus Sachen herzustellen, die ihr sowieso zuhause habt oder kurzfristig in der Natur finden könnt. Deshalb eignet sich das Arrangement aus Einmach-Gläsern auch als Last-Minute Idee für alle die spät dran sind und sich bis morgen noch schnell in Weihnachtsstimmung bringen wollen.

Ihr braucht (oder habt noch):

Leere Einmachgläser

Holzschneidebrett oder andere Unterlage

4 dicke Kerzen

Bänder eurer Wahl: idee / amazon

Tannen-/Kiefernzweige: blume2000 oder gesammelt ...  weiterlesen