Meine Beauty Favoriten für den Sommer

*Werbung – durch freundliche Zusammenarbeit mit Douglas*

Im Sommer braucht unsere Haut vor allem eines, und zwar Schutz vor der Sonne und deren UV-Strahlung. Erschwerend kommt hinzu, dass wir viel schwitzen und sich dadurch die Poren verschließen. Dann kommen die Pickel und das will keiner. Als würde das noch nicht reichen, verlieren wir aber auch viel Wasser und die Haut trocknet aus. Was tut diese dann? Natürlich die Talgproduktion hochschrauben, was fettige Haut und später Pickel bedeutet. Da das aber noch nicht reicht, sorgen ebenso Ventilatoren und Klimaanlagen für trockene Haut, sowie zusätzlich Reizungen durch Schwimmbadbesuche oder auch durch Meerwasser. Ihr seht, die Haut braucht auch im Sommer etwas Unterstützung und viel Aufmerksamkeit. Daher verrate ich euch heute zusammen mit Doulgas meine Beauty Favoriten für den Sommer! ...  weiterlesen

Read more

Auf dem neusten Stand mit meiner aktuellen Fußpflegeroutine

*Werbung – in Kooperation mit Scholl*

Oh Sommer, endlich kommst du angekrochen! Ich freue mich auf Meer und Strand, endlich barfuß durch den Sand. Romantisch picknicken, das Grass kitzelt an den Füßen und das Leben fühlt sich locker leicht an. Klingt schon gut, doch deine Füße spielen da nicht mit? Ich bin ein absoluter Fan von Fußpflege. Daher zeige ich euch heute, wie ich mich auf den Sommer vorbereite und allem voran sind da natürlich die Füße wichtig. Die wollen raus aus den stickigen Socken, rein in Sandaletten und Flipflops. Am besten sehen sie dann schön gepflegt aus, aber vor allem fühlen sie sich auch zart und weich an! ...  weiterlesen

Meine Beauty Favoriten für unterwegs

Was sollte man unterwegs immer dabei haben? Da hat wohl jeder seine eigenen Favoriten und Vorlieben. Denn die einen können nicht ohne ihre Handcreme los, wo hingegen andere nicht auf ihre Augencreme verzichten können. Zum Glück gibt es vieles heutzutage auch im Mini Format oder man füllt es sich einfach um, sodass wir auf nichts mehr verzichten müssen, auch wenn wir auf Reisen sind. Besonders beim Fliegen mit nur Handgepäck muss man beachten, dass es nicht über 100ml pro Dose oder Flasche sind und auch insgesamt nur ein durchsichtiger Beutel mit Fassungsvermögen von 1 Liter sein darf. Daher ist besonders bei Kurztrips ohne großen Koffer auf die idealen Begleiter zu achten, welche klein und handlich sein sollen. ...  weiterlesen

Meine Beauty Favoriten im Dezember

*teilweise PR-Sample*

Die Beauty Favoriten gehen in die nächste Runde! Auch im Dezember habe ich wieder ein paar neue Produkte ausprobiert und möchte euch heute meine drei Favoriten vorstellen. Diesmal war mir die Versorgung mit Feuchtigkeit wichtig, da im Winter auch die Haut zur Trockenheit neigt. Ebenso soll aber auch die Hautbalance ausgeglichen sein und da ich nicht jünger werde, ist Regeneration auch immer mehr ein großes Thema. Damit sollte man auch schon früh anfangen um Falten und Co. vorzubeugen, bevor sie überhaupt entstehen können. Also was konnte mich wirklich überzeugt? Welches Produkt gefällt euch am besten an? Eure Tiffy ...  weiterlesen

Me-time mit der Ma Vie Beauty Box


*Werbung – Beauty Box mit freundlicher Unterstützung von Ma Vie Friseure & Art*

Wie kann man besser ins neue Jahr starten, als sich etwas Me-Time zu gönnen! Denn immerhin sollte man sich immer etwas Gutes tun, man hat schließlich nur den einen Körper. Daher habe ich mich besonders über die Möglichkeit gefreut, die neue Beauty Box von Ma Vie zu testen. Die Box kommt zwar von meinem Friseur, aber es ist mehr drin als nur Etwas für die Haare. Ich war überrascht über die Vielfalt und habe nun fleißig einen Monat lang die unterschiedlichsten Produkte getestet. ...  weiterlesen

Calligraphy Cut – mein neuer Haarschnitt

*Werbung – Calligraphy Cut mit freundlicher Unterstützung von Ma Vie Friseure & Art*

Jede Frau kennt sie, die Lust nach Veränderung, denn einer neuer Haarschnitt musste her. Manchmal packt es einen einfach, genauso erging es mir vor kurzem bei meinem Friseur. Ich wollte einen komplett neuen Haarschnitt haben. Gesagt, Getan! Natürlich hatte ich mir Gedanken gemacht, was möchte ich und was könnte mir stehen. Da ich bereits einmal einen kurzen Bob hatte, wusste ich das er super zu meinem schmalen, eher kantigen Gesicht passt. Doch das war mir nicht Veränderung genug!

Das Mikro-Pony

Bei meinem Pony bin ich auf den aktuellen Trend des Mikro-Ponys aufgesprungen und bin begeistert. Dadurch, dass es so kurz ist, muss man nicht viel stylen. Es fällt einfach gut und muss nur leicht geföhnt werden. Obwohl ich einen kleinen Wirbel am Haaransatz habe, passt es trotzdem noch super. Sobald ich keine Lust auf mein Pony habe, wird es im Audrey-Hepburn-Stil einfach an die Seite gekämmt. So kann ich wunderbar zwischen Modern und Retro wechseln. Aber das ist eigentlich alles noch nicht das Besondere an meinem neuen Haarschnitt, denn mein Friseur kam noch mit einer weiteren Idee auf mich zu, dem Calligraphy Cut.

Was ist überhaupt ein Calligraphy Cut?

Der Calligraphy Cut ist eine patentierte Technik von Frank Brormann, welche es schon länger gibt aber erst durch die „Höhle der Löwen“ richtig bekannt wurde. Ich muss zugeben, dass ich es auch nicht kannte und mich blind auf ein Experiment eingelassen habe. Anschließend habe ich mich erst mal ausgiebig informiert, selbst eine Studie der Universität Münster (natürlich initiiert durch den Erfinder) gibt es hierzu. Der Calligraph ist ein Schneidewerkzeug mit schräger Klinge, wodurch die Haare im 21 -23 Grad Winkel geschnitten werden sollen. Anscheinend soll der Winkel eine Art Goldener Schnitt fürs Haar sein, weil es durch die größere angeschnittene Oberfläche mehr Pflege aufnehmen kann und weniger Spliss anfällig ist. Grundsätzlich soll nun das Haar fülliger wirken, leichter fallen und einfacher zu stylen sein. Ist das wirklich so?

Ich kann natürlich nur von meinem Erlebnis berichten, es ist auch abhängig vom Haartyp und ebenso muss der Friseur diese Technik auch beherrschen. Denn zwischen all den guten Berichten, gibt es immer wieder auch negatives. Somit gebe ich zwar meine eigene Erfahrung wieder, es kann aber bei jeden anders ausfallen. Das liegt auch mit daran, dass nicht jeder einen Calligraphy Cut beherrscht und es auch durchführen darf, informiert euch daher vorher bei eurem Friseur des Vertrauens oder geht einfach zu meinem Friseur in Erfurt.

Mein neuer Haarschnitt im Test

Es ist nun knapp ein Monat her und ich muss sagen, mir gefällt es sehr gut. Meine Spitzen sehen gut aus und ich konnte noch keinen neuen Spliss entdecken. Ob jetzt die Pflegeprodukte besser aufgenommen werden, kann ich nicht genau sagen, aber es zieht alles gut ein. Aber was ich definitiv bestätigen kann, ist das ich mehr Volumen habe und die Haare ohne großes Styling auch gut fallen. Das ist mir auch erst nach einiger zeit aufgefallen, weil ich einfach nicht mehr so lange für meine Haare brauche. Oft brauche ich sogar nur kurz durchs Haar kämmen und ich habe meine leichten Wellen in den Spitzen, welche trotzdem noch schön fallen. Ich bin also zufrieden und freue mich, dass ich endlich einen Schnitt habe, der schön fällt und einfach zu stylen ist.

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit dem Calligraphy Cut gemacht? Habt ihr selbst sogar diesen Schnitt oder seid ihr am überlegen? Verratet es mir gerne in den Kommentaren, denn ich bin gespannt auf eure Meinung, eure Tiffy.

Das perfekte Festival-Hair

Die Festival-Saison ist wieder da und passend dazu gibt es heute ein Hair-Tutorial. Ich habe zwei einfache und schnelle Looks, womit ihr auf jedem Festival punkten könnt. Dabei benötigt ihr nicht viel, es also muss kein unnötiges Gepäck mitgenommen werden. Ebenso sind die Looks auch für die nächste Beach-Party super geeignet, wenn ihr wie ich immer zu spät dran seid für Karten.

Look 1 – Hippie Festival- Look ...  weiterlesen

Leichter & natürlicher All-Day Look für Ostern

Ein schönes Make-Up muss nicht stundenlang dauern und darf auch gerne natürlich aussehen. Besonders an Feiertagen mit der Familie verwende ich lieber ein natürliches, leichtes Make-Up. Mein Fokus liegt also auf einen natürlichen, strahlenden Look für den ganzen Tag, der schnell und einfach ist. Wie ich diesen style, zeige ich euch heute:

Basic – die Grundlage muss passen!

Zuerst also Gesicht reinigen und ordentlich eincremen. Ich benutze gerade von Lavera die Feuchtigkeit-Tages Creme, welche schnell einzieht und trotzdem Feuchtigkeit für den Tag spendet.

Da ich ungern schweres Makel-Up trage, benutze ich nur einen Primer, den Aura Glow Primer von L.O.V als Grundlage. Dieser lässt sich mit einen Schwamm super einfach verteilen und bildet schon eine guten ebenmäßigen Teint. Danach kommt mein absoluter Geheimtipp zum Einsatz: der Abdeckstift „Der Löscher“ von Maybelline und der Concealer HD Liquid Coverage von Catrice, zum Abdecken der Augenringe und verstecken von kleinen Unreinheiten. Das wird wieder mit dem Schwan verblendet, damit keine Ränder entstehen und dann kommt mein Super Stay Puder von Maybelline als Abschluss zum Einsatz.

Etwas Konturen, bitte!

Ich liebe es meine Bäckchen etwas zu betonen. Mein absoluter Favorit ist hier momentan der Blush Stick No. 010 – Daring Pink von L.O.V. Dieser lässt sich einfach auftragen und verblenden. Ansonsten setz ich nur ein paar Highlights mit der Palette „Light in a Box“ von Catrice bei meinen Augenbrauen, Nase und Wangen. Danach noch schnelle die Augenbrauen mit dem „Eyebrow Stylist“ von RdeL Young in Form bringen.

Ich verzichte auch komplett auf Lidschatten und Co., ich belasse es natürlich. Jetzt nur noch die Wimpern etwas tuschen mit dem Lash to Kill Pro von Catrice. Diesen verwende ich besonders am Wimpern-Ansatz, damit es ordentlich Volumen gibt.

Mein Highlight: die Lippen

Wie ihr bereits aus meinem letzen Beitrag Akzente für die Lippen: meine aktuellen Favoriten wisst, betone ich am liebsten die Lippen. Als schnelle Variante benutze ich gerne die Mattlover Lipstick-Pen von Catrice. Diese lassen sich einfach auftragen und sehen super aus, auch ohne Konturenstift.

Das Finish für den natürlichen Look

Zum Abschluss benutze ich jetzt mein Fixing Spray, je nach Laune ob mehr Glossy oder Matt von Catrice. So hält der leichte Look den ganzen Tag und sieht auch Abends noch toll aus. Mit einem knalligen Lippenstift oder etwas Lidschatten könnt ihr diesen Look Abends auch noch aufpeppen.

Fertig ist ein natürlicher Look für den ganzen Tag in unter 10 Minuten. Da soll noch mal einer sagen, dass Frauen lange im Bad brauchen! Eure Tiffy

Produkte, die ich verwende:

– Aura Glow Primer von L.O.V

– „Der Löscher“ von Maybelline

– Concealer HD Liquid Coverage von Catrice

– Super Stay Puder von Maybelline

– 

Blush Stick No. 010 – Daring Pink ...  weiterlesen