Meine Beauty Favoriten für den Sommer

*Werbung – durch freundliche Zusammenarbeit mit Douglas*

Im Sommer braucht unsere Haut vor allem eines, und zwar Schutz vor der Sonne und deren UV-Strahlung. Erschwerend kommt hinzu, dass wir viel schwitzen und sich dadurch die Poren verschließen. Dann kommen die Pickel und das will keiner. Als würde das noch nicht reichen, verlieren wir aber auch viel Wasser und die Haut trocknet aus. Was tut diese dann? Natürlich die Talgproduktion hochschrauben, was fettige Haut und später Pickel bedeutet. Da das aber noch nicht reicht, sorgen ebenso Ventilatoren und Klimaanlagen für trockene Haut, sowie zusätzlich Reizungen durch Schwimmbadbesuche oder auch durch Meerwasser. Ihr seht, die Haut braucht auch im Sommer etwas Unterstützung und viel Aufmerksamkeit. Daher verrate ich euch heute zusammen mit Doulgas meine Beauty Favoriten für den Sommer!

Die Balance im Sommer finden

Durch die erhöhte Talgproduktion im Sommer ist eine ordentliche Reinigung der Haut vor der Pflege besonders wichtig. Daher auch ruhig Peelings und Masken ein bis zweimal die Woche machen. Hier benutze ich gerne die Purifying Capsule Mask, die befreit die Haut von überschüssigen Talg und reinigt die Poren. Diese wurde sogar schon von mir an meine beste Freundin verschenkt, also absolute Empfehlung. Ansonsten könnt ihr auch noch auf entzündungshemmende Inhaltsstoffe wie Teebaumöl oder Heilerde achten, sowie auf Masken mit Abkühlungseffekt bei Sonnenbrand oder auch Mittel mit Eukalyptus oder Menthol-Extrakten, welche zusätzlich erfrischen.

Übrigens sind Peelings im Sommer für den ganzen Körper gut, immerhin zeigen wir im Gegensatz zum Winter mehr Haut und daher darf ruhig alles einmal ordentlich gepeelt werden. Sensible Haut brauch hier schonende Pflege, hierfür nehme ich meist mein selbstgemachtes Kokospeeling. Da weiß ich genau, was drin steckt!

Overnight Glow Serum für die Nacht

Während wir tagsüber viel Feuchtigkeit verlieren, sollten wir dies in der Nacht ausgleichen. Hierfür benutze ich nach der Reinigung zuerst das Overnight Glow Serum von Pixi, welches auf Wasserbasis beruht und nicht zusätzlich fettet. So spendet es ordentlich Feuchtigkeit, pflegt und schützt die Haut. Dabei sorgen Gurke, die Vitamine A, C und E sowie Aloe Vera für eine ausreichende Pflege meiner Haut und beruhigen diese nach einem anstrengenden Tag. Ebenso werden feine Linien und Sonnenflecken durch 10 % Glykolsäure und Arginin gemildert. Die fahle, schlaffe Haut bekommt so einen ordentlich Boost an Glow und Pflege über Nacht. Ich trage diese einfach vor der Nachtcreme auf und lasse sie etwa eine Minute einziehen.

Glättende Nachtcreme mit Wildrosenöl

Anschließend kommt meine Glättende Nachtcreme Wildrose von Weleda über Nacht auf mein Gesicht. Auch diese ist auf Wasserbasis und enthält reichhaltige Pflege für die Nacht. Der Hauptbestandteil ist hier das Wildrosenöl oder auch Hagebuttenkernöl genannt, dies ist feuchtigkeitsspendend und hat schützende, sowie antioxidative Wirkungen. Zusätzlich schützt und pflegt Pfirsichkernöl sowie Mandelöl. Dieses enthält Vitamin C, welches ein wirksames Antioxidant ist und die Haut vor Zellschäden bewahrt. Die Haut wird so schön regeneriert über Nacht und erste Fältchen werden gemindert mithilfe von Nachtkerzenöl und Extrakten von Myrrhe, Schachtelhalm und Sedum Purpureum. So wird die Haut gestärkt und ist am nächsten Morgen prall und frisch für den Tag. Ich benutze diese seit knapp zwei Monaten und ich merke nun wirklich, wie meine Haut frischer ist und bin positiv überrascht. Jetzt im Sommer ist sie meine perfekte Ergänzung zum Glow Serum.

Hagebuttenkernöl (Wildrosenöl) wird übrigens aus den Samen der Hagebutten verschiedener Wildrosen (wie Hunds-Rose) gewonnen. Es ist sowohl innerlich als auch äußerlich anwendbar, sowie reich an Vitaminen, Mineralstoffen und gesättigten wie ungesättigten Fettsäuren. 

Im Sommer gibt’s nur Bronzer für mich

Im Sommer setzte ich auf eine Tagescreme auf Wasserbasis und mit Sonnenschutzfaktor, am besten mit LSF 20. Dazu trage ich dann auch kein Make-up auf, das verstopft nur unnötig noch zusätzlich die Poren. Das Einzige, was ich aber gerne noch benutze, ist mein Bronzer Hoola von Benefit. Diesen habe ich bereits letztes Jahr für mich entdeckt und mir direkt in der Travelgröße geholt. So ist er mein perfekter Begleiter für unterwegs und sorgt für schöne Nuancen im Gesicht ohne dabei aufdringlich zu wirken. Ich trage ihn mit Hilfe des kleinen Pinsels um den Haaransatz, an den Wangenknochen und dem Kinn auf. So setzte ich Akzente und definiere meine Konturen.

Sonnenschutz im Sommer ist das A und O

Daher darf natürlich die Sonneschutz-Lotion sowie die After Sun Lotion zum Abschluss nicht fehlen. Ich habe zwar meist in meiner Tagescreme bereits mindestens Lichtschutzfaktor 20 dabei, jedoch reicht im Hochsommer dieser bei mir nicht aus, meist cremt man sich auch zu wenig ein. Daher habe ich immer eine kleine Sun Lotion dabei, wenn ich merke, dass die Sonne extrem ist. Den Lichtschutzfaktor sollte ihr dabei nach euren Hauttyp wählen (Je heller die Haut, desto mehr LSF!).

Worauf ihr beim Sonnenschutz achten solltet

Wichtig ist, dass hierbei der Breitbandschutz vor UVA- und UVB-Strahlung dabei ist. Ebenso sollten diese schweiß- und wasserfest sein. Natürlich auch gut verträglich, da ist jede Haut unterschiedlich und ihr müsst schauen, dass ihr diese gute vertragt. Daher ist es empfehlenswert für Gesicht und Körper unterschiedliche Produkte zu benutzen, da das Gesicht mehr beansprucht wird. Die meisten Marken bieten hier auch in einer Serie jeweils beides an, so müsst ihr nicht wechseln zwischen den Produkten. Doch am wichtigsten ist der Lichtschutzfaktor. Bitte unterschätzt hier nicht eure Haut, lieber etwas mehr als zu wenig. Niemand möchte am Ende Hautkrebsrisiko haben, nur weil er zu wenig eingecremt hat. Die Gesundheit geht immer vor.

Tipp: Wer empfindliche Lippen hat, sollte diese nicht vergessen. Im Sommer benutze ich gerne noch einen Lippenbalm mit Lichtschutzfaktor, damit meine Lippen nicht verbrennen. Diese sind bei mir immer sehr sensibel.

Beauty Favoriten für den Sommer

Der Sommer soll doch vor allem eines sein, und zwar schön. Nicht umsonst fühlt man sich hier lebendiger, durch die Sonne werden nämlich auch Glückshormone ausgeschüttet. Ein Sprung ins kühle Nass ist bei mir eines der Dinge, die ich am Sommer so liebe. Ebenso liege auch gerne mal in der Sonne mit einem guten Buch und lasse die Welt an mir vorbeiziehen. Das Leben genießen ist doch das Endziel, oder? Natürlich werden nach so einem Tag dann meine Beauty Favoriten für den Sommer verwendet. Habt ihr noch Tipps für den Sommer für mich? Erzählt es mir gerne in den Kommentaren, eure Tiffy.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

1 Comment

  • Posted 13. Juni 2019 10:15
    by Laura

    Vielen Dank für die tollen Tipps Liebes! Das Overnight Serum von Pixi liebe ich auch so sehr!
    xx

Leave a comment