Trendpieces im Herbst – Teile meiner Capsule Wardrobe

Der Herbst kommt und du findest nichts mehr im Kleiderschrank? Dabei ist der doch voll. Ein Problem, welches glaube ich, viele von uns kennen. Doch eigentlich muss man nur genauer hinschauen und auch effizienter einkaufen. Welche Investition sich für den Herbst lohnt, was die aktuellen Trends sind und warum man eine Capsule Wardrobe anlegen sollte, verrate ich euch heute.

Capsule Wardrobe Garderobe aus essentiellen Kleidungsstücken, die nie aus der Mode kommen. Sie sind weder abhängig von Trends noch von der Saison.

Body – das It-Piece meiner Capsule Wardrobe

Schon im Frühling und Sommer passt er perfekt, aber auch im Herbst kann man den Body noch super kombinieren. Egal, ob mit Hose oder auch einem langen Rock, zum Body passt auch hier wieder alles. Dazu noch ein Blazer und er kann im herbstlichen Alltag integriert werden. Übrigens kann man ihn im Winter auch direkt unter dem Pullover tragen. Damit gehört der Body eindeutig in jede Capsule Wardrobe.

Puffärmel – aktuelle Trends aufgreifen

Momentan ein absoluter Trend sind Puffärmel, aber ich habe festgestellt, dass ich bereits einige Teile im Schrank hatte. Also ist es für mich mehr als nur ein Trend, es gehört mit zu meinen liebsten Schnitten. Solche besonderen Teile lassen sich gut zu Basics kombinieren und jede Capsule Wardrobe darf natürliche auch gerne Ausgefallenes enthalten. Stellt man also fest, das ein aktueller Trend schon längst Einzug in den Kleiderschrank hatte, dann heißt es zuschlagen und um ein neues Teil erweitern. Hat man nämlich erstmal erkannt, was einem steht und was man wirklich gerne trägt, lohnt sich immer eine kleine Investition.

Capsule Wardrobe

Schuhe im Trend – schwarze Boots 

Gerade sehr angesagt sind die Boots von Copenhagen Studios. Das besondere hier ist, dass sie sehr schlicht sind für Boots und einen extrem hohen Schaft haben. Natürlich gibt es auch günstigere Alternativen. Solche Boots kann man aber auch gut ganzjährig tragen, dieser lässt sich zu vielen Basics kombinieren und gibt jedem Look eine gewisse Coolness. Darf bei mir also nicht fehlen!

Paperbag Hose – Capsule Wardrobe und Trend-Hose für den Herbst 

Schon letztes Jahr war sie Trend und auch dieses Jahr ist sie nicht wegzudenken, die Rede ist von der Paperpag Hose. Zwar ist sie nicht für jeden etwas, da sie die Hüfte sehr betont. Aber dafür ist sie wiederum weit ausgeschnitten an den Beinen und zaubert eine wahnsinnig dünne Taille aufgrund ihres hohen Schnittes. 

Mein Look – Meine Capsule Wardrobe 

Daher besteht mein aktueller Look aus meinem Body, Paperbag Hose und den Boots, obwohl auch hierzu ein Pullover mit Puffärmel gut passen würde. Abgesehen davon sind die Hose und Schuhe vom letzten Jahr, sowie der Body vom Sommer. Es muss also nicht immer Neu sein und passt trotzdem zum aktuellen Trend. Manchmal muss man sie eben nur neu kombinieren. Was darf also in eurer Capsule Wardrobe nicht fehlen? Schreibt es gerne in die Kommentare, eure Tiffy.

Shop my Look:

Hose von Massimo Dutti (ähnlich hier)

Body Emma von Erlich Textil

Schuhe von Even&Odd

Tasche von Coccinelle

Sonnenbrille von Iconic Eyewear

Uhr mit Leder-Armband Cultus 36mm von Charlemain

Haarreif (ähnlich hier)

*Werbung – Affilinet-Links*

Capsule Wardrobe

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

1 Comment

  • Posted 12. Oktober 2020 19:47
    by Milli

    Deinen Look finde ich richtig cool. Ich bräuchte zwar definitiv noch einen kuscheligen Cardigan über dem Body, aber da würde sich sicher was finden lassen. Besonders, weil ein kuscheliger Cardigan für mich ein Teil ist, dass in keiner Capsule Wardrobe im Herbst fehlen darf.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

Leave a comment