Warum Reisen glücklich macht – Kurztrip nach Prag

Manchmal brauchen wir eine kleine Auszeit, von der Arbeit, vom Stress oder einfach vom Leben. Solche Momente prägen uns, sie sind ein Teil unserer Persönlichkeit. Wir brauchen sie um zu wachsen, uns selbst besser kennenzulernen und um aus solchen Erinnerungen Kraft zu tanken. Dadurch können wir Ideen und Inspiration sammeln oder wir lassen die Seele einfach baumeln. Jeder geht da seinen Urlaub verschieden an. Manche planen bis in das kleinste Detail alles und andere wiederum lassen alles auf sich zu kommen.

Egal wie, egal wo, egal was – jeder braucht mal Urlaub!

Denn durch unsere Urlaube nehmen wir alles intensiver wahr. Wir schärfen hier jedes Mal mehr unsere Wahrnehmung. Seien es Gerüche, die uns inspirieren und wir im Alltag niemals beachten würden. Die schöne Natur oder beeindruckende Architektur, an der wir im Alltag einfach vorbeilaufen würden. Im Urlaub dagegen bleiben wir stehen, wir beobachten unsere Umgebung und nehmen alles intensiver wahr. So schenkt uns ein Urlaub viele Erinnerungen und auch Geschichten, man bewegt sich aus seiner Komfortzone und wächst über sich hinaus. Nicht immer muss es positiv sein, aber dass sollte niemals abschrecken. Wir brauchen auch schlechte Erfahrungen, um die Guten mehr schätzen zu können. Auch daran wachsen wir.

Gänsehautmoment – positiv oder negativ

Was ich bereits gelernt habe ist, dass es besser ist loszuziehen, ohne Erwartungen zu haben. Wir haben uns vor Jahren eine richtigen All-Inclusive Urlaub in Bulgarien gegönnt, mit allem drum und dran. Wir hatten tolle Vorstellungen von viel Sonne, Momente am Strand und Entspannung pur. Das Ende vom Lied war, das wir die einzigen zwei Wochen schlechtes Wetter im Sommer erwischt hatten. Ich war am Ende so krank, dass ich quasi zwei Wochen länger Urlaub hatte und die Enttäuschung war zum Schluss groß. Wären wir aber ohne Erwartungen hin, hätten wir sicher mehr rausholen können, ohne den halben Tag Trübsal zu blasen. Somit bin ich jetzt mehr offen beim Reisen. Es regnet? Auch Museen oder Badeanstalten sind einen Besuch wert. Offen zu sein hilft dabei, auf das was kommt besser zu reagieren können und trotzdem Spaß zu haben.

Reisen ist kein Allgemein-Rezept

Oft gilt Reisen als die Heilung von inneren (oder auch äußerlichen) Wunden, doch es ist keine allgemeine Lösung für alle Problem. Denn hier hat man viel Zeit auch mal intensiv nachzudenken, über sein eigenes Leben und das gefällt nicht jeden. So kann man auch völlig deprimiert einen Urlaub beenden oder aber mit neuer Motivation, etwas zu ändern. Es hängt davon ab, was man mit sich selbst anstellt. Nur wer selbst mit sich im Reinen ist, kann auch glücklich sein beim Reisen. Es hilft beim Kurieren aber ist kein allgemein Rezept für alles. Wenn du nicht glücklich mit dir selbst bist, hilft Reisen alleine nicht. Es ist wie ein Pflaster was zuerst die Wunde abdeckt, doch am Ende wird es schmerzhaft abgezogen.

Leichtes Reisen und Prag erleben – ohne Erwartungen

So bin ich also mit geringsten Erwartungen los nach Prag. Kein Plan, was mich erwartet und keine Ziele, welche ich unbedingt sehen muss. Was ein entspanntes Reisen! Noch nie habe ich soviel gesehen und aufgesogen wie hier. Ich komme noch mal hierher zurück, das ist klar. Denn das Rad hat gefehlt, vielleicht wäre es dabei gewesen, wenn ich mich etwas informiert hätte. Aber es ist nicht schlimm, denn so muss ich unbedingt nochmal ins schöne Prag reisen.

Meine drei Highlights in Prag

Radweg nach Prag

Übernachtet haben wir auf einem Campingplatz etwas außerhalb von Prag an der Moldau. Hier gibt es einfach tolle Radwege mit verschiedenen Foodtrucks und Sitzmöglichkeiten entlang bis nach Prag hinein. Leider sind wir nur mit dem Zug vorbeigefahren, aber das sah so schon toll aus und ist definitiv Pflicht beim nächsten Prag Urlaub.

Ruhige Seite von Prag

In Prag ist viel los. Ich dachte wirklich nicht, dass jetzt schon so viel Tourismus dort ist aber man konnte in manchen Bereichen wirklich kaum laufen. Wir sind dann über die Karlsbrücke, eine der ältesten Steinbrücken Europas, auf die andere Seite geflohen. Hier kann man in den kleinen Gassen schon gemütlicher Richtung Burg schlendern. Absolut empfehlenswert auch hier mal vorbei zuschauen.

Trdelnik

Dieses unaussprechliche aber süße Gebäck ist bei uns besser bekannt als Baumstriezel. Wer hier einmal was Ausgefallenes will, der sollte bei Good Food Coffee & Bakery vorbeischauen. Mega lecker und extravagant!

Und habt ihr auch Lust bekommen auf Prag? Wart ihr schonmal hier und habt ein paar Tipps? Hinterlasst mir diese gerne in einem Kommentar, eure Tiffy.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

4 Comments

  • Posted 27. Mai 2019 9:55
    by Anita Buddenbrook

    die Stadt ist ein Traum und immer wieder schön

    • Posted 27. Mai 2019 10:00
      by Tiffy

      Das stimme ich dir voll zu, liebe Anita! Ich werde auch nochmal hinfahren! Liebe Grüße Tiffy

      • Posted 27. Mai 2019 10:16
        by Anita

        kann man nicht oft genug…

  • Posted 13. Juni 2019 10:14
    by Laura

    Oh ich liebe Prag so sehr, die Stadt ist ein Traum! Und Reisen ist einfach so erfüllend, es gibt nichts besseres! xx

Leave a comment