Upgrade: Satinkleid neu interpretiert

Diesmal habe ich mir einen Klassiker geschnappt und neu interpretiert. Es werden in der heutigen Mode oft frühere Trends aufgegriffen und neu dargestellt. Das kann man natürlich auch selbst zu Hause machen. Wenn ihr also noch ein Lieblingsteil von früher habt, welches aber alleinstehend einfach nicht mehr in die heutige Zeit passt, dann einfach mit modernen Elementen kombinieren. Ich habe mir also ein süßes Satinkleid geschnappt, welches schon Vintage-Charme versprüht. Dieses habe ich mit modernen Elementen kombiniert für einen tollen Allday-Look.

Aus Alt mach Neu

Recycling ist heutzutage ein großes Thema, besonders in der Mode wird immer mehr auf Nachhaltigkeit gesetzt. Ebenso kann man alte Kleidung mit wenigen Handgriffen neu gestalten, indem man es kürzt, mit Knöpfen verziert oder eben neu kombiniert. So habe ich dieses Kleid von meiner Mutti gerettet, sonst wäre es in die Altkleidersammlung gewandert. Zwar ist Satin gerade nicht der Trend, dennoch habe ich es einfach mal modern kombiniert. Besonders ein Piece ist im Moment viel zusehen und das ist eindeutig der Rollkragen. Bei der Fashionshow von „The Row“ wurde dies besonders deutlich. Sehr gekonnt wurde hier auf minimalistisch Art der Rollkragen neue in Szene gesetzt. Dabei sind diese oversized gestaltet, sowohl beim Pullover als auch beim Kleid waren sie clean und prägnant.

Gegensätze ziehen sich an

Also war meine erste Wahl zum Satinkleid natürlich der Rollkragenpullover. Passt einfach zusammen und im Sommer könnte man diesen gegen ein lässiges T-Shirt austauschen. Das hatte sich ja bereits im letzten Jahr bewährt und passt auch dieses Jahr wieder. Dazu habe ich noch eine schwarze Strumpfhose mit derben Boots gewählt, damit das Outfit eine rockige Note bekommt. Zum Abschluss noch eine cropped Jeansjacke kombiniert, um den edgy Look abzuschließen. Ich liebe auch die Kombination von Materialien. Das feine Satin harmoniert auch super mit der derben Jeans. Oft kann man mit solchen Gegensätze einfach und schnell Looks mit Charakter entwickeln.

Satinkleid, Jeans & Accessoires

Natürlich dürfen beim Satinkleid noch ein paar feine Details nicht fehlen. Ich habe mich für eine minimalistisch Kette entschieden, welche sehr lang ist und dem Look eine Mitte gibt. Denn sie fällt auf, drängt sich aber nicht in den Vordergrund. Als Kontrast gibt es hier einen lässigen Rucksack anstatt einer Tasche. So bleibt der Mix aus feinen und derben Elementen. Habt ihr auch ein Teil im Schrank, welches ihr Mal neu interpretieren möchtet, aber nicht wisst wie? Verratet es mir gerne in den Kommentaren und ich nehme es bei den nächsten Beiträgen mit auf, eure Tiffy.

shop the look:

Pullover von Only

Kleid von Paloma (ähnlich hier )

Schuhe von Even&Odd

Jacke von Topshop

Rucksack von unique (ähnlich hier)

Kette von ANNA

*Anzeige – mit Affiliate-/Werbelinks*

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

2 Comments

  • Posted 11. März 2019 8:59
    by miras_world_com

    Die Trends wiederholen sich und es ist gut wenn man zu Hause ein paar gute Stücke behalten hat. Diese Kombi finde ich sehr schön und da es alles in gleiche Farbe gehalten wird, sieht das Outfit noch schick aus dazu! Gut kombiniert! Liebe Grüße!

    • Posted 11. März 2019 9:06
      by Tiffy Ribbon - Mode Blog

      Ganz lieben Dank dir! Seine Lieblingsteile sollte man ruhig aufheben, Trends kommen so oft zurück. Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche!

Leave a comment