Unterwegs mit wondermags

*Werbung – in Kooperation mit wondermags*

Schon als ich klein war, fand man mich überall immer mit einem Buch in der Hand. Später wurde hieraus dann gerne mal eine Zeitschrift. Entweder um mich über etwas auf dem Laufenden zu halten oder zur Ideenfindung oder einfach zum Spaß, egal wie ich lese gerne. Das tue ich natürlich nicht nur Zuhause, sondern auch unterwegs. So kommt es öfters vor, dass ich bereits nach kurzer Zeit alles gelesen habe. Daher greife ich hier gerne mal auf ein Online-Magazin zurück und bin hier direkt bei wondermags fündig geworden. Das ist eine Online-Plattform mit wirklich vielen unterschiedlichen Magazinen. Natürlich dabei ist das wondermag, ein Food & Lifestyle Online-Magazine von wondermags.

„For every moment there is a wondermag“

Perfekt für jede Gelegenheit!

Das wondermag bietet dabei eine schöne Vielfalt aus Lifestyle und leckeren Gerichten. Diesmal haben 11 Foodblogger vegane und vegetarische Gerichte zum Nachkochen kreiert. Darunter sind auch zwei nette Bloggerinnen, denen ich schon länger folge. Abgesehen davon wird neben dem Genuss auch für das innerliche und körperliche Wohl gesorgt. Wer also noch Tipps zum Ausmisten für den Frühjahrsputz braucht, sollte ebenso vorbeischauen, wie jemand der kleine sportliche Übungen zum abendlichen Auspowern für Zuhause sucht. Aber mich haben am meisten die 30 veganen und vegetarischen Gerichte gepackt. Da ich eine Naschkatze bin, waren die süßen Rezepte natürlich genau das richtige für mich. Umso mehr war ich in der Stimmung hier etwas nachzukochen oder auch zu backen.

Naschkatzen-Alarm

Es kam, wie es kommen musste, denn es wurde ein leckeres Dessert nachgemacht. Dafür konnte ich endlich meine Glücks-Glässer herausholen und direkt ein Schicht-Dessert von Anja Schloßmacher austesten. Wirklich toll bebildert und beschrieben lässt sich dieses auch einfach umsetzen. Ich bin kein Freund von langen, unsinnigen Beschreibungen. Daher war ich über diese kurze und knackige Ausführung begeistert. So war ganz flott mein Dessert fertig und das Perfekte dabei ist noch, dass es ideal für unterwegs ist. Einfach das Glas verschrauben, Löffel mitgenommen und los kann es gehen. Ab sofort kann ich in der Bahn oder auf unserem nächsten Bus-Trip diese Nachspeise mitnehmen und genießen.

wondermags für daheim und unterwegs

Abschließend hat mir das Online-Magazin „wondermag – Food & Lifestyle“ by wondermags wirklich gut gefallen. Ich finde die Idee, dieses mit Bloggern zu füllen einfach genial. Denn ich habe so neue Blogger kennengelernt und direkt deren Rezepte testen können, ohne diese umständlich zusammen suchen zu müssen. Natürlich ist die Themenvielfalt ebenso ansprechend, denn neben Rezepten bietet sich das Thema Lifestyle und Fitness natürlich an. Der Vorteil eines Online-Magazines ist jedoch auch, dass es jeder Zeit dabei ist. Egal ob über Handy oder Tablet, einmal gespeichert findet ihr es immer schnell wieder. Ebenso ist das wondermag ein interaktives Online-Magazin, denn es gibt nicht nur Texte zum Nachlesen, sondern auch Videos. Ein Blick lohnt sich also! Kanntet ihr bereits wondermags? Ich bin gespannt, wie ihr es findet. Verratet es mir also gerne in den Kommentaren, eure Tiffy!

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

1 Comment

Leave a comment