Meine tägliche Schmuck-Routine

*Werbung – in Zusammenarbeit mit Valmano*

Wenn ich meine Schmucksammlung so betrachte, dann fällt mir eines besonders auf. Hier steckt viele Liebe drin! Denn es gibt eigentlich zwei Kategorien bei mir: zum einen habe ich Schmuckstücke, welche mir am Herzen liegen und zum anderem gibt es nur Ramsch. Aber so richtig viel! Ich liebe Schmuck zwar, war aber früher vor allem zu geizig in teure Stücke zu investieren. So habe ich mir immer mal eine Kette oder Ohrringe für kleines Geld geholt, woran man leider meist wenig Freude hat. Abgesehen davon, dass diese abfärben können, juckt besonders mein Ohr irgendwann. Also habe ich über die Jahre dazu gelernt und investiere nun lieber sinnvoll in meine Schmuckstücke wie eine edle Uhr, welche ich bei Valmano gefunden habe.

Meine Herzstücke für jeden Tag!

Es gibt Schmuck, der nur zu besonderen Anlässen hervorgeholt wird oder der gerade gut zu einem bestimmten Outfit passt. Dann gibt es aber die Stücke, die ich jeden Tag trage wie meinen Hochzeitsring. Nicht weil ich dies muss oder weil man es eben so macht, sondern weil ich ihn liebe. Denn Ring und meinen Mann natürlich. Dafür ist er schließlich da, ein besonderes Herzstück, welches ich jeden Tag zeigen und tragen will. Das Gleiche gilt auch für meinen Verlobungsring. Den trage ich auch jeden Tag, weil ich es einfach liebe. Diese zwei Schmuckstücke begleiten mich jeden Tag, egal was ist. Hierbei sollte man sich bei der Suche auch Zeit lassen, damit man(n) auch den perfekten Verlobungsring findet. Alles andere kommt nach Lust und Laune, wobei es natürlich auch hier Präferenzen gibt.

Mix it, baby!

Da ich nun einen Hochzeitsring in Rosegold habe und meinen Verlobungsring in Silber, mixe ich bei dem restlichen Schmuck diese beiden Materialien. Dabei dominiert immer eine Farbe und die andere kommt als Eyecatcher dazu. Damit muss ich nämlich nicht auf eines meiner liebsten Stücke verzichten und sind wir mal ehrlich, heutzutage ist auch alles erlaubt. Also darf nicht nur im Outfit wild gemixt werden, auch beim Schmuck gibt es keine Tabus mehr. Lange wurde mit den Augen gerollt als Gold und Silber beim Schmuck gemixt wurden. Doch spätestens seit letztem Jahr und dem groß gehypten Layering-Trend wurde diese Regel verbannt.

Somit gesellt sich meist zu meinen zwei Ringen natürlich zuerst eine Uhr. Diese ist wieder rosefarben und ansonsten einfach nur schlicht schwarz. Auch steckt wieder mehr dahinter, denn ich habe meinem Mann zur Hochzeit ein schwarze, schlichte Uhr geschenkt. Daraufhin wollte ich gerne eine passende Uhr finden und wurde zu Weihnachten von meinem Mann mit der perfekten Uhr von Cluse überrascht.

Und jetzt noch Kette, Ohringe oder doch ein Armband?!

Bei mir ist die Regel „Weniger ist mehr“ besonders beim Schmuck zu finden. So trage ich nie alles auf einmal. Also entweder nehme ich jetzt noch eine Kette oder ein Armband dazu, dann eventuell noch dezente Ohrringe. Oder ich lasse es bei den Ohrringen so richtig krachen und verzichte lieber auf den Rest. Das hängt jetzt wieder sehr vom Outfit ab. Denn je nachdem wähle ich zum Alltaga-Look mit Jeans und Shirt richtig flippige Ohrringe oder ich gehe es ruhig an zum auffälligen Trenchcoat-Kleid. Da finde ich immer, dass meine kleine innere Stimme schreit „Bis hier und nicht weiter, du bist doch kein Tannenbaum!“.

Was natürlich nicht heißt, dass overload verboten ist. Es gibt große Blogger wie Caro Daur, die können einfach nicht ohne zehn Ketten aus dem Haus. Das sieht bei ihr auch richtig Klasse aus, ich dagegen fühle mich dann einfach unwohl mit mehr als drei Ketten. Also muss jeder auch auf seine innere Stimmer hören, sobald man sich nicht mehr wohlfühlt, sieht man es einem leider einfach an.

Schmuck über die Jahre

Da ich noch nicht soviel hochwertigen Schmuck besitze, welcher es über mehrere Jahre geschafft hat, habe ich nur eine Handvoll besondere Stücke. Davon ist eines mein Bettler-Armband, welches mir mein Freund und heutiger Mann einst zu Weihnachten geschenkt hat. Das war jetzt ungefähr vor 9 Jahren und seitdem wurde es immer wieder mit einem neuen Stückchen verziert. Dieses Armband erzählt unsere Geschichte, jedes einzelne Teil hat seine ganz besondere Bedeutung. Könnt ihr das Flugzeug entdecken? Am Flughafen haben wir uns zum ersten Mal gesehen, bei einer Studienreise nach Madrid. Ursprünglich war auch eine Landkarte von Spanien dabei, leider ging der Anhänger zweimal kaputt und ich habe diesen schlussendlich verloren.


Trotz der Jahre ist dieses mein liebstes Schmuckstück, denn es steckt hier so viel Herz, Liebe und Erinnerungen drin, das könnte ich niemals hergeben und möchte es auch nicht mehr missen. Ansonsten trage ich bei Armbändern am liebsten schlichte Varianten, wie mein Hochzeits-Armband von Thomas Sabo.

Herzensstücke

Mein Schmuck und mich verbindet soviel, jedes Jahr kommen besondere Stücke dazu. Ob ich mir selbst einen Wunsch erfülle und in eine lang ersehnte Kette investier oder man mir einfach etwas aufmerksames geschenkt. Egal wie, es steckt immer mehr dahinter als nur Schmuck. Es ist ein Teil von mir und meiner Geschichte, davon möchte ich lange was haben und investiere auch gerne was. Habt ihr auch besondere Schmuckstücke bei euch in der Sammlung? Wie ist eure Geschichte? Verratet es mir gerne in den Kommentaren, eure Tiffy.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

4 Comments

  • Posted 25. März 2019 16:02
    by nathalie

    Ohja, mir geht es da genau wie dir 🙂
    Meist trage ich gar nicht so viel Schmuck, dafür aber gern richtig auffällige Ohrringe 🙂
    Die machen einfach so viel aus!
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  • Posted 27. März 2019 11:51
    by Katharina Flach

    Hey meine Liebe!

    Erstmal finde ich deine Schmuckstücke sehr schon und vor allem auch Zeitlos. Ich mag an mir auch eher zeitlosen Schmuck und trage immer einen Ring am Finger, der eigentlich meiner Mama gehört. Aber zwischendurch gibt es dann doch mal Statement Schmuck für einen besonderen Anlass oder wenn es zum Look passt. Aber sonst ist für mich auch weniger mehr 😉

    Ich habe auch einen Beitrag zu tollen Schmuckstücken, falls du vorbeischauen willst 🙂

    Liebe Grüße
    Katja

    Welcher Schmuck eignet sich zu welchem Anlass | Follow me on Instagram

    Liebe Grüße
    Katja

  • Posted 28. März 2019 14:57
    by Tina

    Ohja mir geht es ähnlich wie dir, bestimmte Ringe trage ich einfach jeden Tag und der Rest ergibt sich dann je nach Outfit 😉 Schöne Inspiration ♥

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

  • Posted 31. März 2019 18:16
    by Laura

    Was für ein schöner Schmuck meine Liebe – finde ich auch total interessant zu sehen, wie andere Girls ihren Schmuck tragen. Ich bin auch voll der Fan von „Schmuck-Mix“!

Leave a comment