Herzlich Willkommen – Personalisierte Fußmatte

Klingt erstmal ziemliche spießig, oder? Fußmatte vor der Tür ist doch der Inbegriff von klassischen bürgerlichen Leben. Aber sind wir mal ehrlich – die Dinger sind einfach unglaublich praktisch. Ob vor der Haus- oder Wohnungstür, am Austritt zum Balkon oder in den Garten, selbst im Camper-Van kann man nicht darauf verzichten. Es ist einfach nötig und praktisch den Schmutz oder die Nässe gegebenenfalls auffangen zu können. Dabei müssen es weder die klassischen spießigen Nadelstreifenläufer sein, noch die buntesten kitschigen Muster mit übertrieben witzigen Sprüchen. Das ist es schließlich, was so ziemlich jeder hat. Da ich, wie meist, nichts gefunden habe was wirklich meinen Ton trifft und dabei auch noch schlicht und elegant aber gleichzeitig auch nicht langweilig aussieht, habe ich kurzerhand selbst zu Schere und Stift gegriffen und mir meine eigene personalisierte Fußmatte selbst gemacht. Und ich kann euch sagen, einfacher geht es wirklich nicht. In weniger als 30 Minuten zur eigenen Fußmatte… legen wir los!

Ihr braucht:

Kokos Fußmatte z.B. Trampa

Küchenrolle

Bleistift

Filzstift

Pinsel

Acrylfarbe

Eine persönliche Note geben

Die erste Möglichkeit eure Fußmatte zu personalisieren, ist das Handlettering – oder einfach ausgedrückt, sie mit einem schönen Wort, Schrift oder Botschaft eurer Wahl zu verzieren. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und schaut, was für euren Einsatzort am besten passt. Ihr müsst euch dabei nicht auf die klassischen Sprüche beschränken, ihr könnt auch zum Beispiel ein passendes Zitat aus eurem Lieblingsfilm verwenden. Seid ihr noch auf der Suche nach einem personalisierten Geschenk? Perfekt, gerade für Hochzeiten könntet ihr euch zum Beispiel mit Mr & Mrs oder der zukünftigen Familiennamen des Paares austoben. Man sieht also schnell, es gibt unzählige Möglichkeiten zum Gestalten, nur etwas Kreativität ist gefragt.

Auf die Matte, fertig – los!

Ja ihr lest richtig, Kokos Fußmatte. Das wohl einfachste Material als Basis. Lässt sich toll bearbeiten, leicht reinigen und ist ganz nebenbei ein absolutes Naturmaterial. Dabei auch noch erstaunlich günstig und fast überall zu haben. Wählt euer Format je nachdem was ihr vor habt, die Standardgrößen sind ca. 60 x 90 cm für eine normale Wohnungseingangstür. Bei Bedarf könnt ihr eure Matte aber auch in ein individuelles Format oder eine besondere Form bringen. Das geht ganz einfach mit einem Cutter, wenn man von hinten schneidet. Der Farbton ordnet sich in die Naturtöne ein und ist eine Mischung aus braun-ocker Nuancen. Ich finde, dadurch passt er eigentlich überall dazu und kann nach belieben kombiniert werden. Gleichzeitig verbreitet er automatisch durch die Kokosfasern ein bisschen Urlaubsstimmung – also auch perfekt für den Balkon geeignet.

Lieblingssprüche

Oh hello

Welcome

hello – bye

hereinspaziert

home

Personalisierte Fußmatte

Der richtige Schwung beim Handlettering

Ist die Wahl auf den Inhalt einmal gefallen, kommen wir zum mindestens genauso wichtigen Teil – der Schrift. Entwickelt nun ganz in Ruhe eure Schwünge, bis ihr mit den Buchstaben und Wörtern zufrieden seid. Dafür mein Tipp: Wir arbeiten auf einer Küchenrolle, zuerst mit Bleistift bis das Grobgerüst steht. Seid ihr dann bereit alles auf die Matte zu übertragen, so greif zum Filzstift und fahrt kräftig nach. Langsam gibt die Küchenrolle dann auf und ihr habt ohne viel Mühe eine 1:1 Blaupause auf der Matte. Das Geheimnis einer ausgewogenen Typografie ist an dieser Stelle – es muss nicht alles perfekt sein. Gerade Unregelmäßigkeiten und Schwerpunkte machen die Grafik spannend, ob geschwungene oder geradlinige Schrift. Es geht nicht vorrangig um Lesbarkeit sondern eher um eine Art künstlerischen Ausdruck in der Schrift selbst.

Nun müsst ihr das angedeutete nur noch fixieren. Ob schwarz, weiß oder bunt mit Acrylfarbe und einem Pinsel funktioniert das auf jeden Fall sehr gut. Seid nicht zu zaghaft, sondern versucht nach Möglichkeit tief zwischen die Fasern zu tupfen, damit ein gleichmäßiges Ergebnis entsteht. Dann alles gut trocknen lassen – und schon habt ihr ein Unikat erstellt. Für das Abtreten von Straßenschuhe eignet sich schwarz als Akzentfarbe natürlich am besten, da es dort auch nach langer Zeit kein Problem mit Schmutz oder Spuren geben sollte.

Personalisierte Fußmatte

Und nun, hereinspaziert!

Natürlich habe ich Tiffy direkt angesteckt, so dass wir euch nun nicht nur eine personalisierte Fußmatte, sondern gleich mehrere als Inspiration und Beispiel zeigen dürfen. Sowohl „hej“ das dänische Wort für Hallo, als auch ein wirkliches Insider-Filmzitat sind echte Unikate. Aber lasst euch gesagt sein, das Lettering ist bei weitem nicht die einzige Möglichkeit. Man könnte auch Muster auf die Matte übertragen oder sie in spezieller Form, wie zum Beispiel Wolke oder Herz zuschneiden je nachdem was euch gefällt.

Personalisierte Fußmatte

Personalisierte Fußmatte

Die eigene personalisierte Fußmatte

Ihr tut das schließlich nicht nur um Gäste zu begrüßen oder euch des Staubes der Straßen zu entledigen, damit euer Zuhause schön sauber bleibt. Vielmehr ist es wichtig, das ihr euch wohlfühlt und gerne darüber hereinspaziert. Dabei zählt die Geste und mit der richtigen Einstellung und Spaß an der Umsetzung wird auch das Ergebnis ganz persönlich – und perfekt für euch. Was ist eure Lieblingsbotschaft für eine personalisierte Fußmatte? Verratet es mir gerne in den Kommentaren, eure Mila.

Personalisierte Fußmatte

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Leave a comment