Lieblingslook – so definierst du deinen Stil

Jeden Morgen die gleiche Frage, was ziehe ich heute bloß an? Doch es ist nichts zu finden, dabei ist der Schrank übervoll. Scheinbar passt auch kein Teil zum Anderen, das Oberteil hat ein Loch und die Farbe vom Rock geht leider auch gar nicht mehr. Was gefällt einem überhaupt noch im Kleiderschrank? Es wird Zeit, sich auf seine liebsten Kleidungsstücke zu besinnen und seinen eigenen Stil zu definieren. Da fällt die morgendliche Wahl nämlich direkt leichter. Aber wie finde ich eigentlich meine Lieblingsteile? 

#1 – Hochwertige Basics

Basics begleiten einem im Idealfall mehrere Jahre, ja sogar Jahrzehnte. Aber eine Hose für 10 Euro oder ein Top für 5 Euro kann nicht so lange halten, einfach nur, weil die Qualität für den Preis nicht ausreichend ist. Schnell platzen Nähte auf, Farben verändern sich oder der Stoff verzieht sich. Natürlich kann das auch bei höherpreisigen Basics passieren. Doch entweder sind diese dann bereits 10 Jahre alt oder man kann sie sogar noch nach einem Jahr retournieren, denn es entspricht einfach nicht der Qualität eines solchen Produktes.

Also es lohnt sich in eine Hose zu investieren anstatt in fünf und genauso gilt dies für Tops, Kleider oder Röcke. Besonders bei Basics, welche einem am längsten begleiten, ist eine Investition eine gute Entscheidung fürs Leben. Abgesehen davon kann man so seinen Schrank individueller und minimalistischer gestalten. Immerhin überlegt man dann zweimal, bevor man Mal etwas Teureres kauft.

#2- Investition in Lieblingselemente

Aber nicht nur bei Basics lohnt es sich zu investieren, eigentlich noch wichtiger sind die besonderen Lieblingsteile. Aber Achtung, nicht einfach wahllos kaufen und denken, nur weil es etwas mehr als ein Basic-Teil kostet, ist es gleich hochwertig. Natürlich sind aufwendige Schnitte und Designs auch bei Billig-Marken teuer. So kostet ein gutes Kleid, Blazer oder Jumpsuit auch einfach mal 100 bis 150 Euro und aufwärts. Qualität hat ihren Preis und auch der letzte in der Produktionskette möchte fair bezahlt werden. Abgesehen davon hat man selbst dann ein Teil, welches man mehr wertschätzt und auch viel länger behält.

Doch wie finde ich solche Lieblingsteile?

Auch wenn man noch nicht seinen eigenen Stil gefunden hat, gibt es doch oft Elemente, die einen besonders gut gefallen. So sind das Schleifen und Knopf-Details bei mir. Ich liebe einfach solche Elemente und wenn es wie bei meiner Schluppenbluse auch noch beides enthält, ist es definitiv ein Lieblingsteil. Auch mein Hochzeitskleid hatte viele kleine Knöpfe und das war mit ein Grund, warum ich sofort verliebt war. Aber bei anderen kann das auch eine Farbe oder Muster sein wie zum Beispiel Punkte.  Einfach mal im Kleiderschrank die liebsten Teile heraussuchen und schauen, was haben diese gemeinsam? Schnell lässt sich hier eine grundlegende Gemeinsamkeit erkennen.

#3 – Erkenne deinen Stil

Eigentlich der schwierigste Part, denn oft hat man seinen Stil gar nicht richtig gefunden oder man erkennt ihn noch nicht. Auch hier hilft es erstmal, seine liebsten Teile zu betrachten. Oft lässt sich daran ein Stil anhand von Formen und Farben erkennen. Hier muss man einfach nur daran weiterarbeiten und schauen, dass die neuen Teile immer zu den Lieblingsteilen passen. Mein Tipp: Einfach die Top 5 bis 10 Lieblingsteile fotografieren. Damit könnt ihr beim Shoppen immer direkt vergleichen, ob es auch passt. Am Ende entwickelt man damit ganz leicht einen eigenen Sinn für seinen Stil, bis man schließlich nicht mehr mithilfe der Fotos überprüfen muss, ob es zum eigenen Kleiderschrank passt.

Welches Kleidungsstück darf nicht im Schrank fehlen? Bei mir sind es meine heißgeliebte Schluppenbluse und meine Shorts. Bei beiden haben sich für mich die Investitionen rentiert, eure Tiffy.

Shop my look:

Schluppenbluse von banu

Shorts von Dariadeh

Schuhe von Nike (ähnlich hier)

Tasche von Coccinelle

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

1 Comment

  • Posted 16. August 2020 18:27
    by Milli

    Der Beitrag ist wirklich toll und zeigt mal wieder, dass Mode nicht nur kurzweilig ist. Ich finde es ganz wichtig Lieblingsteile in guter Qualität zu kaufen, sodass sie lange halten. Gleiches gilt für Basics.
    Die Bluse steht dir übrigens richtig gut. Bin auch ein kleiner Fan des Labels 😉

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

Leave a comment