Klimawandel und neue Blickwinkel – Rückblick 2019

Neues Jahr, neues Glück und natürlich neuer Rückblick! Dieses Mal nicht nur auf den Dezember, sondern auf das ganze Jahr 2019 bezogen. Dabei schaue ich zurück auf ein ereignisreiches Jahr, aber wie sieht es bei euch auch? Schaut ihr auch mal zurück und reflektiert, was alles geschehen ist? Nun lasst uns doch gemeinsam einen Blick auf 2019 wagen.

„Wir können die Welt nicht retten, indem wir uns an die Spielregeln halten. Die Regeln müssen sich ändern, alles muss sich ändern, und zwar heute.“ – Greta Thunberg

Was war los?

Wenn ich an das vergangene Jahr denke, gibt es vor allem eine prägnante Erinnerung und das betrifft fridays for future. Eine Klimaschutz-Bewegung kam ins Rollen und beeinflusste doch fast jeden von uns. Auch wenn es vielleicht nicht immer bei der Regierung ankam, bei mir hat es zum Nachdenken geführt. Dabei glaube ich, dass es vielen so geht und das ist meines Erachtens das Größte an diesen Demonstrationen. Die Leute fangen an nachzudenken, sie sortieren ihren Müll besser und versuchen auch diesen zu reduzieren. Wenn jeder nur ein bisschen mehr macht, können wir alle zusammen etwas bewirken. Und nun frag dich selbst, was hat sich für dich 2019 verändert?

Was steht an?

Wie immer gibt es Vorsätze für 2020, obwohl sich diese ausnahmsweise mal in Grenzen halten bei mir. Ich möchte einfach mehr im Moment leben, mehr Zeit für Familie und Freunde haben. Ob man seine guten Vorsätze auch wirklich umsetzt, steht dann auf einem anderen Blatt. Dabei freue ich mich aber schon auf neue Ereignisse, die bereits feststehen, wie meinen Winterurlaub und natürlich auf die Fashionweek in Berlin. Ich brauche auch immer etwas, worauf ich mich freuen kann. Egal wie klein oder groß es ist, das macht für mich das Leben aus. Vorfreude ist doch die schönste Freude! Also worauf freut ihr euch schon in 2020?

Beliebteste Beiträge 2019

Welche Beiträge wurden am meisten gelesen? Diesmal anstatt den üblichen drei erweitert auf die beliebtesten fünf Beiträge im vergangenen Jahr. Dabei landet auf Platz eins meine Wandgestaltung im Badezimmer, welches auch gleichzeitig eines meiner liebsten Kooperationen war. Ich liebe einfach Bilder! Auf Platz 2 landet das SolidShampoo von Naturseifenmanufaktur Uckermark, welches ich immer noch mit Vorliebe benutzte. Danach kommen zwei DIYs für eine schicke Fußmatte und eine ganz besondere Tasche mit Makramee. Wer öfters vorbeischaut, hat sicher schon festgestellt, dass ich diese Tasche auch wirklich gerne benutze. Zum Abschluss kommt auf Platz 5 mein liebster Beitrag, denn hier dreht sich alles um Entschleunigung. Das Thema wird mich auch in 2020 begleiten und hoffentlich dabei helfen meinen Vorsatz umzusetzen.

Neu entdeckt

Zwar nicht direkt neu entdeckt aber neu gekauft ist mein Planer für 2020. Ich liebe es einfach, meine Wochen zu strukturieren. Trotzdem soll es noch spontan sein, daher finde ich solche Planer perfekt, um nur meine Ziele für die Woche zu setzen. Ich weiß, was ich in der Woche schaffen will und teile mir es dann nach Lust am jeweiligen Tag ein. Egal wie ihr ihn nutzt, es ist auch praktisch zu Wissen was an steht. Meiner Planer ist von Jo and Judy in Zusammenarbeit mit Carmushka, hier gibt es aber auch noch viele andere praktische Planer. Genauso kann ich noch die.organizer, odernichtoderdoch und geliebtes zuhause für schöne Jahresplaner empfehlen. Also egal welcher, das Jahr startet auf jeden Fall gut organisiert.

Neue Blickwinkel

Ich bin jemand, der ungern in der Vergangenheit lebt und nachtragend ist. Trotzdem hilft so ein Rückblick auch zu reflektieren. Manchmal sieht man jetzt erst Situationen aus einem neuen Blickwinkel, mit anderen Gefühlen und weniger Emotionen. Am Ende muss man aber auch abschließen und nach vorne Blicken, was jedoch nicht immer vergessen heißen soll. Besonders geliebte Menschen werden nie vergessen. Was werdet ihr aus 2019 nicht vergessen? Hinterlasst ein Kommentar und verratet es mir gerne, eure Tiffy.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Leave a comment