Wandgestaltung mit Bilderleiste & co. – mein Sommerfeeling im Bad

*Werbung – in Kooperation mit Poster Store*

Manchmal kommt man nach Hause und will doch einfach nur abschalten. Denn Alltag vergessen, das schlechte Wetter ignorieren und sich lösen von allen Problemen. Jeder hat seine eigene Art der Realität kurz zu entfliehen, was sicher auch vielen hilft, ist Kunst. Ich liebe es, mir Bilder anzusehen und darin zu verschwinden. Sei es eine Erinnerung, in der ich mich verliere oder ein abstraktes Bild, worin ich jedes Mal was Neues sehe. Kunst inspiriert mich und gibt Kraft für Neues. Daher gibt es bei mir in jedem Raum Bilder, egal ob groß oder klein, jedes ist wichtig für mich. Damit diese auch besonders gut zur Geltung kommen, zeige ich euch heute verschiedene Möglichkeiten sie aufzuhängen. Bei mir finden diese wunderschönen Poster jetzt ein besonderes Plätzchen im Bad.

Klassisch an der Wand

Die einfachste und somit klassische Variante ist natürlich mit Nägeln an der Wand. Fertig! Was es da zu beachten gibt? Eigentlich nicht viel, trotzdem gibt es für mich drei Grundregeln, womit nichts mehr schiefgehen kann. Zuerst kommt das „Was?“. Also welche Bilder sollen es sein. Passen diese auch farblich zusammen? Am besten kommen alle aus einer Farbfamilie, sie sollten sich schlichtweg ähneln für ein einfaches, harmonisches Bild. Optional passen auch immer schwarz-weiße Bilder und dann ein farbiges Bild als Hingucker. Dann folgt das „Wie?“. In dem Fall klassisch aufgehängt und natürlich ist die Anordnung noch wichtig. Entweder gleich große Bilder aufgereiht oder verschiedene Größen unregelmäßig angeordnet. Dabei sollte man für ein geordnetes Bild trotzdem auf regelmäßige Abstände achten. Zum Schluss kommt noch das „Wo?“. Das kann natürlich überall sein und somit ist es bei mir mal das Bad geworden. Denn das ist riesig und noch unpersönlich, da es einfach viel weiß gibt und es dadurch steril wirkt. Ich habe hier bewusst auf coole Beauty und Fashionposter gesetzt, welche für eine besondere Motivation bei meiner täglichen Morgenroutine sorgen.

Die Bilderleiste – der absolute Instagram-Hype

Spätestens durch Instagram absolut angesagt sind Bilderleisten. Gefühlt jeder große Blogger hat diese, besonders gerne gesehen auch über dem Bett. Das muss natürlich nicht so sein und daher kommt diese bei mir ins Bad. Natürlich auch direkt über der Badewanne. Vorteil hierbei ist, dass einfach mehr drauf sein kann als nur Bilder. Etwas süße Deko oder Kerze für eine romantische Stimmung passen hier ebenso gut darauf wie eine Mischung aus abstrakten und persönlichen Bilder. Perfekte Kombination für alle, die gerne und oft umdekorieren. Denn nur die Bilderleiste ist fest und der Rest kann nach Lust und Laune gestaltet werden. Es ist Sommer? Kein Problem, holt euch etwas Meeres-Feeling mit wilden Wellen und Vogelgezwitscher! So einfach habe ich mir mein Sommerparadies im Bad geschaffen.

„Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“

– Pablo Picasso

Etwas für Minimalisten!

Abschließend habe ich noch eine weitere Variante für euch, und zwar die Posterleiste. Ganz schlicht und einfach kann man so besondere Stücke in Szene setzen! Ich habe mir hier tatsächlich eine ganz besondere Anleitung herausgesucht. Perfekt für jeden Haushalt und jeden Mann, der mal schnell Wäsche ansetzen soll. Fand ich einfach witzig und durfte bei uns im Bad nicht fehlen. Da es thematisch nicht ganz zum Sommerthema passt, sticht es hervor und kann ruhig separat für sich hängen. Ebenso herrscht bei mir ein Wechsel aus persönlichen Bildern, Kunst und ausgefallene Fotografieren. Dementsprechend wollte ich eine Mischung aus Charakter und Inspiration schaffen, eine Wohlfühloase zum Entspannen aber auch Nachdenken.

Kunst für jedermann von Poster Store

Natürlich hängen hier nicht nur eigene Bilder, sondern Kunststücke von anderen, welche ich alle bei Poster Store gefunden habe. Bei den vielen hochqualitativen Postern und Rahmen ist mir die Auswahl auch nicht leicht gefallen, hier öffnet sich eine Welt an kunstvollen Werken. Ich habe mich insgesamt für ein sommerliches Retro-Thema entschieden. Daher sind alle meine Bilder in einen ähnlichen Ton oder nur schwarz-weiß, so passen sie gut zu meinen bereits vorhandenen Bildern. Mein neues Bad versprüht so einfach Lust auf Sommer, ein Hauch Romantik und etwas nachdenklich ist auch dabei. Ich könnte mich in meinen neuen Bildern verlieren und mich an fremde Orte träumen. Einem gemütlichen Bad steht so nichts mehr im Wege. Könnt ihr euch auch so in guten Bildern verlieren? Wie findet ihr mein neues Bad? Verratet es mir gerne in den Kommentaren, eure Tiffy.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

2 Comments

  • Posted 17. Mai 2019 14:33
    by nathalie

    das ist echt soo schön geworden! 🙂
    Ich muss sagen, dass ich auch ein richtiger Fan von den Bilderleisten bin. In meiner Wohnung habe ich über dem Bett auch eine hängen und ich liebe sie total 🙂
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  • Posted 19. Mai 2019 19:14
    by Laura

    Super schöne Interior Inspiration Liebes! Ich habe auch einige Bilder in meiner kompletten Wohnung und finde, die machen es so richtig schön!:) xx

Leave a comment