Der Blusen Trend – so wird der Klassiker zum Fashion Statement

*Werbung – Affilinetlinks*

Eines der Klassiker unter den Basic-Teilen im Kleiderschrank ist die Bluse. Doch oft haftet an ihr ein eher ein langweiliges Image. Damit ist jetzt Schluss, denn die Bluse kann inzwischen viel mehr als nur schwarz und weiß. Wie man dieses nun einfach zum Fashion Statement stylt, erfahrt ihr heute auf meinem Modeblog.

Blusen mit Dschungel Print

Der Dschungel ist los! Und nein, es muss kein weiterer Z-Promi in den Dschungel geschickt werden, denn der kommt jetzt zu uns. Egal ob auf Röcken, Kleidern oder Blusen, der Dschungel Print wird uns diesen Sommer begleiten. Abgesehen davon peppen solche Prints und Farben jede Bluse auf. Dabei kann man auch schlichte Blusen einfach mit knalligen Hosen oder Pullovern kombinieren.

So wird die Bluse trendy – All in Jeans

Neben dem Muster auf Bluse ist auch das drumherum wichtig. Damit die Bluse zum Statement wird, muss man Kontraste schaffen. Hierbei passen zur zarten Bluse am besten derbe Stoffe wie Jeans oder Cord. Ganz angesagt sind gerade Jeans-Kombinationen. Somit einfach eine schlichte Jeans schnappen, diese mit Bluse und Jeans-Jacke kombinieren, schon wird es trendy. Der  Look ist perfekt für den Alltag, ohne das die Bluse gleich zu bieder wirkt.

Luftig und lässig – Kombination mit Culotte

Natürlich darf es auch luftiger werden. Daher passen auch weite Teile zur Bluse, damit der Look lässiger wird. Weg vom strengen Blusen-Look mit Blazer, sondern hin zum lässigen Outfit. Durch weite, luftige Hosen wie die Culotte oder auch Röcke, wird so eine Bluse schon lockerer. Trägt man diese jetzt noch dekonstruiert, wird es ein edgy Streetstyle, welcher von Los Angeles bis London super funktioniert.

Blusen im dekonstruierten Look

Jede Bluse kann verschieden getragen werden, ob reingesteckt, geknotet oder einfach locker hängen lassen. Aber da geht natürlich noch mehr! Denn die Bluse kann schnell dem aktuellen Trend angepasst und zum Fashion Statement werden. So ist zum Beispiel der Off-Shoulder-Look auch dieses Jahr wieder angesagt. Dafür muss man aber nicht direkt ein neues Teil kaufen, denn das kann man einfach mit nahezu allen Blusen nachstylen. Einfach eine Bluse nicht bis oben zuknöpfen und seitlich locker hängen lassen. Dies funktioniert super als Off-Shoulder Look oder auch asymmetrisch als One-Shoulder. So dekonstruiert lässt sich die Bluse leicht als Fashion-Statement umstylen. Also ab an den Schrank und die alten Blusen rausgeholt. Wie trag ihr am liebsten eure Blusen? Verratet es mir in den Kommentaren, eure Tiffy.

shop my look:

Bluse von 0039Italy

Jeans Hose von Scotch&Soda

Jeans-Jacke von Petite Parisian (ähnlich hier)

Schuhe von Be Natural (ähnlich hier)

Tasche von Coccinelle

Culotte von Vero Moda (ähnlich hier)

Stiefel von Dorothy Perkins

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

2 Comments

  • Posted 11. März 2020 16:14
    by Susi

    Die Bluse ist so schön und deine Looks entsprechen total meinem Style. Ich bin ein echter Blusenfanatiker und trage sie geknotet oder unter einem Pullover. Deinen Tipp, die Bluse Off-Shoulder zu tragen werde ich definitiv mal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Susi von http://www.whitelilystyle.de

    • Posted 17. März 2020 18:26
      by Tiffy

      Ganz lieben Dank dir Susi!
      Ja ich liebe Blusen auch so, die können auch
      sehr gut angewandelt werden.
      Liebe Grüße Tiffy

Leave a comment