Ostertisch nachhaltig dekorieren

nachhaltiger Ostertisch

Wenn man für etwas momentan Zeit hat, dann ist es für die eigenen vier Wände. Alles wurde mal aussortiert und umgeräumt, da darf etwas Dekoration nicht fehlen. Immerhin steht Ostern vor der Tür, etwas Dekoration darf natürlich nicht fehlen. Aber auch Nachhaltigkeit kann hier wieder eine Rolle spielen, es muss für einen schönen Ostertisch nämlich nichts Neues gekauft werden. Wie bei dem nachhaltigen Geburtstagstisch kann auch zu Ostern wieder viele selbst und einfach gemacht werden.

Aus Alt mach Neu – DIY Trash Terracota

Backpulver, Farbe, Pinsel, alte Vasen und Töpfe

Mit dieser simplen Methode kann man eine „neue“ Vase passend zum Ostertisch aus einem alten Gefäß herstellen. Am Ende sieht man überhaupt nichts mehr vom hässlichen Gefäß vorher, sondern es sieht sehr edel und modern aus. Passt natürlich auch noch nach Ostern! Abgesehen davon, dass es schön aussieht, geht es auch super einfach. Einfach eine Packung Backpulver mit der 3-fache Menge Farbe mischen, gegebenenfalls etwas Wasser dazu geben, wenn die Farbe schon etwas älter ist. Man kann Acrylfarben oder Reste von einer alten Wandfarbe dafür nutzen. Es muss auch nicht zwingend weiß sein.

Gleichmäßigkeit ist das Zauberwort!

Ist alles gut verrührt und beginnt aufzuquellen, dann einfach die Vasen zwei bis dreimal mit der Mischung bestreichen. Dazwischen sollte man die Schicht gut trocknen lassen, so fällt auch das Auftragen der nächsten Schicht leichter. Für ein schönes Muster auf einen gleichmäßigen Pinselstrich achten, gerade bei der letzten Schicht, wo die fertige Terrakotta Oberfläche geschaffen wird. Am besten also von unten nach oben streichen. Ist alles gut getrocknet können die Trash-Terrakotta Stücke als Blumentöpfe bepflanzt, als Vase mit (Trocken-) Blumen befüllt und als Dekoration genutzt werden. Sie eignen sich übrigens auch super zum Verschenken zu Ostern.

Tipp: Die Vasen von Innen nicht komplett bestreichen, wenn man diese später mit Wasser füllen will. Immerhin ist die Farbe wasserlöslich.

DIY – Hyazinthe im Glas

Hyazinthe, altes Glas zb. von Marmelade, Kerze

Neben einer Vase findet auch noch eine zweite Blumendekoration mit Kerze auf dem Ostertisch einen Platz. Ein altes Marmeladenglas, zum Beispiel von Glück, kann hier super für ein Upcycling verwendet werden. Darin können nach dem Aufbrauchen der Marmelade zum Beispiel Hyazinthen, Kerzen und Blumen wie Tulpen Platz finden. Das Glas zur Vorbereitung aber gründlich auswaschen. Danach die Hyazinthen am Wurzelballen behutsam unter fließenden Wasser abwaschen, bis die gesamte Erde entfernt ist. Wichtig ist, möglichst viele der Wurzeln heil zu lassen aber auch alle Erde zu entfernen, damit das Wasser am Ende schön klar bleibt. Nun einfach das Glas mit frischen Wasser füllen und den Inhalt nach Belieben arrangieren. Besonders eine Kerze und Blüten eigenen sich als weitere Dekoration im Glas. Ebenso wie eine alte Kordel, welche man um das Glas binden kann.

nachhaltiger Ostertisch

Origami-Hasen aus Altpapier

Weil Ostern ist, darf natürlich der Osterhase nicht fehlen. Kleine Hasen aus Altpapier sind da eine ideale Wiederverwendung von Zeitungspapier oder alten Bücherseiten. Daraus kann man minimalistische Origami-Hasen falten, die perfekt auf jeden Ostertisch passen oder auch richtig putzig zum Verschenken sind. Zum Start muss man aus dem Altpapier erstmal ein quadratisches Papier zuschneiden, um starten zu können.

  • Einmal das Blatt in der Mitte Falten und dann die außen Kanten auch zur Mitte hin falten. Danach wieder auffalten, und das bei jeder Seite wiederholen, sodass am Ende überall auf dem Papier Vierecke sichtbar sind.
  • Von einer Ecke aus ein Dreieck in die Mitte falten, danach die gegen überliegenden Ecke ebenfalls falten und alles wieder auffalten.
  • Nun eine Seite und die gegenüberliegende Seite zur Mitte hin falten.
  • Jetzt eine Ecke nehmen, einknicken und alles bei der anderen Seite wiederholen.
  • Das entstehende Dreieck nach hinten falten, sodass zwei einzelne Dreiecke als Ohren nach oben abstehen.
  • Nun jeweils die Seiten zur Mitte falten, so das die Ohren noch spitzer werden.
  • Nun alles in der Mitte falten, sodass die Ohren nach hinten geknickt sind und ein kleines Dreieck nach oben steht, diese Spitze dann einknicken.
  • Am Ende alles ein mal in der Mitte knicken, noch die Ohren hochziehen und das Häschen ist fertig.

DIY Servietten für den Ostertisch

unifarbene Servietten, Stempel und Stempelfarbe

Diese Dekorationsidee ist schnell umgesetzt und darf natürlich bei keinem Essen fehlen, die Serviette mit Ostermotiven. Eine schlichte einfarbige Serviette, am besten eignet sich weiß, lässt sich einfach dafür umwandeln. Man könnte aber auch braune Servietten aus Recycling-Papier dafür benutzen. Außerdem benötigt man Stempel, darunter Buchstaben oder passende saisonale Motive. Je nach Serviettenfarbe wählt man die Stempelfarbe, ich habe mich für klassische schwarze Stempelfarbe entschieden.

Tipp: Für die Dekoration am Cafetisch eignen sich Cocktailservietten in einer Größe von ca. 20 cm, für das Dinner eher Servietten in einer normalen Größe (ca. 30cm). Das DIY funktioniert daher nicht nur zu Ostern, sondern auch allen anderen Gelegenheiten.

nachhaltiger Ostertisch

Nun die einzelnen Servietten mit den Stempeln nach Belieben beschriften, mit Motto oder Großbotschaften. Oder aber mit anderen schlichten Motiven wie Blättern und Blüten. Damit werden die Servietten minimalistisch und persönlich zugleich. Man sollte sich etwas bemühen ungefähr die Mitte zu treffen und gerade zu stempeln. Sollte etwas leicht verschmieren ist es aber nicht schlimm, sondern macht jede Serviette besonders. Tipp: Das Gestalten der Servietten ist zum Beispiel auch mit dem Namen des Gastes anstatt mit Tischkärtchen möglich.

Ostertisch schnell gemacht

Kombiniert man jetzt die Servietten mit den selbstgemachten Hasen, persönlichen Tischkärtchen und der Blumendekoration ist man schon bereit für das Dinner. Ohne großen Aufwand ist ein liebevoller Tisch gestaltet, die einzelne Elemente können aber auch so als Dekoration dienen. Was sagt ihr zum Ostertisch? Was könnt noch mit darauf? Erzählt es mir gerne in den Kommentaren, eure Tiffy.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Leave a comment