tiffyribbon

OOTD – Minimale Veränderung & maximale Wirkung

*Werbung – Affiliatelink*

Minimalismus lebt eigentlich davon, dass man mit wenig viel erreichen kann. Bezogen auf eine minimalistische Garderobe, will man maximal viele Kombinationen mit so wenigen Teilen wie möglich erreichen.

Hierzu gehört eine gute Basis, welche für mich aus hochwertigen und einfach zu kombinierenden Teilen besteht. Für einen idealen Start habe ich hier ein schwarzes Top und eine schwarze Hose gewählt. Dabei hat die Hose noch einen ausgefallenen Schnitt, wodurch allein schon der Grundlook cool wirkt.

The Base – Look 1

Das erste Outfit bildet die Basis, meinen Grundlook, und kann natürlich auch einfach so getragen werden. Dabei kann man mit den Accessoires spielen, für verschiedene Looks. Zum Beispiel durch Elemente wie eine farbige Tasche oder, für alle, die es schlicht mögen, eher eine Cap einbringen als zusätzliches Highlight.

[show_shopthepost_widget id=”5053620″]

Classic – Look 2

Auf zur Arbeit und dafür werfe ich mir einfach einen Blazer über mein Top. Schon wird es ein neues Outfit, auch hier kann ich mit Farben spielen oder in Schwarz bleiben. Das ist der Vorteil einer schwarzen (oder weißen) Basis als Grundoutfit. Diese lässt sich farblich mit vielen Teilen kombinieren.

Casual – Look 3

Für etwas mehr Aufregung im Look sorgt nun eine ausgefallene Bluse. Bei mir ist diese oversized und hat weite Ballon-Ärmel. Ebenso gut könnte sie eine knallige Farbe oder ein Muster haben, hier ist definitiv OVERSIZED das Stichwort. Dadurch wird es mehr casual und edgy.

Business – Look 4

Im Gegenzug kommt nun die klassische Bluse, welche das Outfit strenger macht. Hier kann man dann wieder mit einem Blazer und Accessoires spielen.

Minimale Veränderung, maximale Wirkung

Schon durch kleinste Veränderungen eines Outfits kann man es harmonischer wirken lassen oder es aus dem Gleichgewicht bringen. Hier einfach ein wenig, mit dem was man hat, spielen. So bekommst du ein Gefühl dafür, was am Ende harmonisch wirkt. Vermeide zu viele Accessoires, wenn der Look schon überladen ist mit Farben und ausgefallenen Schnitten. Im Gegenzug dazu dürfen bei einem zu schlichten Look einfache Elemente wie eine schwere Kette nicht fehlen.

Habt ihr Lust auf mehr solcher variablen Outfits? Welches ist euer Favorit? Erzählt es mir gerne in den Kommentaren, eure Tiffy.

* Fotos sind von Herr und Frau Nolle Fotografie *

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Teile diesen Beitrag:

Related Posts