Das Abenteuer beginnt in Niederlande

Unser Roadtrip startete nun von Hamburg aus Richtung Amsterdam, Niederlande. Unseren aller ersten Tag im Camper fuhren wir aber nicht direkt bis nach Amsterdam rein. Wir haben damals unsere erste Nacht in einem kleinen Ort irgendwo in den Niederlanden verbracht. Aber unser erste großer Halt war dann am nächsten Tag in Amsterdam. Wir haben einen wirklich tollen Campingplatz (Camping Zeeburg) gefunden, von wo aus man mit dem Rad schnell in der Stadt war. Wie sicherlich viele wissen ist Amsterdam allgemein dafür bekannt sehr Fahrrad-freundlich zu sein, das kann ich nur bestätigen.

Unser treuer Begleiter

Bei der Gelegenheit stell ich euch gleich noch einen wichtigen Wegbegleiter neben meinem Freund und mir vor, unseren Mops-Chihuahua-Mix : Dexter! Er war überall mit dabei und hatte sicher am meisten Spaß von uns allen.

Mit dem Rad durch Amsterdam

Mit dem Fahrrad sind wir einmal quer durch Amsterdam und an sämtlichen Sehenswürdigkeiten vorbei. Im speziellen ist mir vor allem der Vondel-Park und dessen Umgebung in Erinnerung geblieben. Ein wirklich schöner Park zum durchschlendern und genießen. Nicht weit entfernt ist das Van Gogh Museum und das Rijksmuseum, wo die IamAmsterdam Buchstaben sind (und wirklich jeder Fotos macht).  Danach gab es Mittag bei FatDog, einen Sternenkoch, der keine Sterne mehr wollte und sich auf eine Sache konzentrierte und diese perfektionierte : HotDogs! Seid dem ich bei KitchenImpossible Tim Mälzer im Sexmuseum (dort waren wir natürlich auch) diese HotDogs habe essen sehen, wollte ich hier hin. Nun hatte ich es geschafft und hab den wirklich sehr leckeren (etwas teuren) HotDog sehr genossen!

Wir waren hier nun am Anfang unserer Reise und damals wusste ich es noch nicht, aber Amsterdam ist bis zum Schluss eine der schönsten, spannendsten, kreativsten Städte geblieben. Eine Stadt die mich beeindruckt hat bis heute und wo ich definitiv noch mal hinfahren werde. Auch hier zu leben könnte ich mir sehr gut vorstellen! Aber die Reise geht natürlich erstmal weiter. Wir sehen uns dann im nächsten Beitrag wieder, eure Tiffy.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Leave a comment