Einfach kombinieren – Lieblingslook mit Hut

Das It-Piece in diesem Jahr? Darauf ist meine Antwort ganz klar der Hut. Dabei ist es egal, ob als Baker Boy oder Western Hut, diese Kopfbedeckung geht das ganze Jahr über. Jetzt kommen wieder die Beanies raus, im Frühjahr gesellte sich die Baskenmütze dazu und der klassische Cowboy Hut geht das ganze Jahr über. Nichtsdestotrotz war ich bereits vorher begeisterte Hutträgerin und freue mich über diesen neuen Aufschwung. Endlich gibt es eine große Auswahl an Hüten, man muss nicht mehr in speziellen Läden danach suchen.

„Zwei Dinge wird ein Mann niemals verstehen: das Geheimnis der Schöpfung und den Hut einer Frau.“ – Coco Chanel

Ich werde Hutmacherin!

Schon in der Antike trug man eine Art Hüte. Damals war es noch etwas besonders, nur zu speziellen Anlässen und heiligen Riten trug man hin. Wusstet ihr, dass er damals als Symbol von Freiheit diente? So erhielten auch die freigelassenen Sklaven einen Hut. Doch wenn es um die beste Zeit für Hüte geht, dann muss man in die Anfänge des 20. Jahrhundert springen. Denn gerne wäre ich in den goldenen 20er Jahren geboren worden. Damals kamen die Hüte so richtig in Mode, sie wurden auffällig und kunstvoll. Sicherlich wäre ich eine Hutmacherin geworden, auch Coco Chanel hatte dieses Handwerk beherrscht. Daher wurde es einfach mal Zeit, dass ich einen Look passend zum Hut zeige. Dabei nimmt der Blazer die farblichen Elemente vom Hut wieder auf, so wird der Look immer stimmig.

Ein Hut passt immer

Ein Hut eignet sich hervorragend als Accessoires für jede Gelegenheit. Sie können entweder dezent zum Look passen oder kaum auffallen. Genau so können sie aber den Look definieren, ihm Stärke und Ausdruck verleihen. Je nachdem ob ihr euch unter dem Hut verstecken oder präsentieren wollt. Abgesehen davon beschützt er einem im Sommer vor der Sonne, ein kleines Multitasking-Accessoires. Mein Look soll den Stil des Hutes aufnehmend die Form geht Richtung Westernstyle aber das Material ist eher sommerlich und weniger robust. Daher gibt es einen leicht oversized sitzenden weißen Pullover zur klassischen Jeans. Dazu der maskuline Blazer, welcher sowohl das rosa und das braun vom Hut aufnimmt. Zum Schluss noch meine geliebte Tasche von Coccinelle, welche meinen Mix an derben und femininen Elementen abrundet.

„Frauen sollten Hüter tragen“ – Coco Chanel

Mut zum Hut

Was Coco Chanel schon immer wusste, war das jede Frau (oder auch Mann) einen Hut seiner Wahl tragen kann und das jederzeit. Egal ob im Trend oder nicht, mögt ihr etwas wirklich, dann sollte es euch nichts davon abhalten es auch zu tragen. Denn dann erfüllt ihr es erst mit Leben, Trend hin oder her. Was ist euer liebstes Accessoires im Schrank? Verratet es mir einfach in den Kommentaren, eure Tiffy.

Shop the look:

Hut von Mint&Berry (ähnlich hier)

Jacke von Mango (ähnlich hier)

Pullover von Nadine H (ähnlich hier)

Jeans von Scotch&Soda

Schuhe von Mango (ähnlich hier)

Tasche von Coccinelle

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Leave a comment