Jeder ist das Kind von jemanden und jeder wird das auch immer bleiben. Demnach darf man auch ab und zu kindisch sein, oder? Einfach rumalbern wie früher, sich freuen wie ein Kind über Kleinigkeiten. Wir bleiben doch alle immer ein kleines Stück Kind. Ob groß oder klein, es steckt immer etwas in uns. Der eine lässt es nur mehr raus als der andere.

Das ist doch kindisch!

Dabei wird kindisch auch oft eher negativ betrachtet. Es ist doch oft eher als Beleidigung gedacht, wenn jemand sagt „du bist ja kindisch!“ Dabei ist nichts Schlimmes daran, sollte man es aber sein lassen wegen solcher Kommentare? Sei doch mal erwachsen. Das tut man nicht als Erwachsener. Wer sagt das eigentlich? Wer bestimmt, was kindisch ist und was nicht? Sollte nicht jeder für sich selbst entscheiden dürfen, ob er kindisch sein möchte oder eben erwachsen? Wir werden doch alle irgendwann erwachsen, einige leider zu schnell und manche dürfen sich an einer langen Kindheit erfreuen. Das ist doch eher unterstützenswert als beleidigend, oder?

Darf ich also auch mal Kind sein?

Ab und zu bin ich auch gerne einfach ein Kind. Ich kann mich über Kleinigkeiten freuen wie ein kleines Kind. Erst am Wochenende war es wieder so. Es war Einschulung und da bekommt jedes Kind eine Zuckertüte. Also bekam ich auch eine. Da kommt auch das kleine Kind in mir durch und freut sich riesig über eine weiß-rosafarbene Zuckertüte. Ich freue mich auch allgemein über Geschenke, besonders wenn ich merke, der Gegenüber hat mir zu gehört und merkt sich, was ich mir wünsche. Ebenso gerne schenke ich aber auch, ich mache mir da immer viele Gedanken, um das noch so kleinste, perfekteste Geschenk zu finden. Dann freue ich mich auch immer riesig, wenn ich was Tolles gefunden hab. Oft kann ich es gar nicht für mich behalten und verplappre mich bei meinem Freund. Einfach, weil ich mich freue jemanden eine Freude zu machen. Deswegen schaue ich auch so gerne zu, wenn jemand seine Geschenke auspackt. Denn wenn jemand sich freut, dann freue ich mich erst richtig und bin auch etwas stolz, so etwas Schönes gefunden zu haben.

Ich bin neugierig.

Als Kind schon habe ich meine Geschenke heimlich gesucht und auch heute kann ich es kaum abwarten. Ich liebe es, wenn die Geschenke toll verpackt sind und ich sie dann endlich aufreißen darf. Ja, da kommt eindeutig das Kind in mir zum Vorschein. Aber nicht nur da bin ich mal kindlich. Ich mache gerne auch einfach mal Quatsch, egal ob mit meinem Freund, Freunden oder wenn ich alleine bin. Einfach mal wild zu einem Lied tanzen oder die Spaghetti ansaugen, dass es bis zu den Ohren spritzt. Da ist es egal was Andere denken, denn ab und zu muss es einfach mal sein. Sich nochmal frei wie ein Kind fühlen. Sich einfach am Leben erfreuen, ohne nachzudenken, einfach ich selbst sein. Nicht nachdenken, was Andere denken könnten. Einfach Ich und mein inneres Kind.

Habt ihr auch noch euer inneres Kind? Was holt es bei euch hervor? Verratet es mir gerne in den Kommentaren! Eure Tiffy

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

2 Comments

  • Posted 14. August 2018 11:35
    by Tabea

    Liebe Tiffy,

    ich finde sowas klasse! Ein bisschen Kindlichkeit sollte man sich auf jeden Fall erhalten.
    Ich liebe es zum Beispiel ab und an, auf einem Spielplatz zu schaukeln. Da kommen echt Erinnerungen hoch 😉

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    • Posted 14. August 2018 11:38
      by Tiffy Ribbon - Mode Blog

      Liebe Tabea, dass freut mich und bin da ganz deiner Meinung! Und ja an einer Schaukel komme ich ohne einmal schaukeln auch nicht vorbei
      Liebe Grüße Tiffy

Leave a comment