Ein Tuch – drei Optionen! Ein Tuch muss man nicht immer nur um den Hals tragen, es gibt auch andere Möglichkeiten eurem Outfit einen Eye-Catcher zu verpassen. Somit gibt es heute meine drei Lieblingskombinationen für Tücher! Eure Tiffy

IMG_2133

Tuch als Turban – Anstatt um den Hals einfach um den Kopf binden. Einfach das Tuch zum Dreieck falten und so lange umschlagen bis man ein ca. 5cm breites Band hat. Dann von hinten um den Kopf binden, vorne einmal kreuzen und am Hinterkopf verknoten. Nun entweder den Rest einfach verstecken (unter den Turban schieben) oder raushängen lassen. Diese Option ist super, benutze ich gern für den Urlaub, weil man die Haare nicht stylen muss!

Tuch als Gürtel – Hier einfach das Tuch wieder als Band zusammenfalten und als Gürtel verwenden. So hat man einen tollen Eye-Catcher ohne großen Aufwand.

Tuch für Upgrade Tasche – Einfach eine schlichte Tasche, am besten einfarbig, mit einem dazu passenden Tuch upgraden. Hierfür das Tuch einfach um den Henkel der Tasche binden und fertig ist eure neue Tasche!

Fotos von forkapicture

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

1 Comment

  • Posted 13. April 2018 8:36
    by dielilamuse

    Ein Tuch als Turban finde ich eine wunderbare Idee. Man sollte aber aufpassen das noch Haare zu sehen sind oder den restlichen Stil sehr schick oder lässig halten. Sonst sieht es schnell nach bieder aus oder das man es aus religiösen Gründen so trägt.

Leave a comment