Heute gibt es einen etwas anderen Post, diesmal aus dem schönen Südtirol! Es geht um Architektur und Wein, immerhin führt uns unsere Route durch unzählige Weinreben und kleine, romantische Dörfer entlang der Südtiroler Weinstraße.

Ich war bereits während meinem Studium hier, wovon mir zwei ganz besondere Gebäude (wo es natürlich Weine zu kaufen gibt) in Erinnerung geblieben sind : Winecenter in Kaltern und die Cantina Tramin.

Winecenter in Kaltern

Das wunderschöne Winecenter liegt in Kaltern an der Südtiroler Weinstraße. Dieser L-förmiger Neubau und der Baubestand von 1911 sind eine Symbiose von alt und neu. Es entsteht durch die Anordnung des Neubaus ein intimer Innenhof, welcher zum Verbleib und Genießen einlädt.

IMG_1527

Innen entsteht durch die verschieden, angeordneten Ebenen eine Terrassenlandschaft, mit vielen Ecken zum Entspannen. Normalerweise ist es auch nicht erwähnenswert, aber die Toilette sind komplett in einer Farbe: Frauen in grün und Männer in pink! Sehr Ausgefallen!

Im Erdgeschoss ist der hauptsächliche Verkauf von Produkten der Kellerei Kaltern, eine Genossenschaft gegründet 1906/1908 und umfasst heute inzwischen 400 Mitglieder. Der Weinbau in Kaltern steht für Tradition, Handarbeit, Leidenschaft und Stolz.

Was wirklich toll ist, ist das eine Verkostung der Weine direkt an der Theke möglich ist. So könnt ihr vor dem Kauf erstmal ausprobieren, ob euch die Weine auch schmecken. Immerhin hat jeder seinen eigenen Geschmack!

Cantina Tramin

Ein Gebäude, welches sich harmonisch in die Umgebung einfügt. Die Gebäudehülle erweckt den Eindruck einer Weinrebe, welche sich um das Gebäude legt.

img_0773_facetune_04.09.2017-10:52:40-1

Die Kellerei Tramin wurde 1898 gegründet und umfasst heute inzwischen 300 Eigentümer. Die Weine entstehen auch hier in Handarbeit und sind geprägt von Sensibilität, Leidenschaft und dem Streben nach Qualität. Seit 1999 gibt es daher auch immer wieder nationale und internationale Auszeichnungen und Nominierungen.

Besonders der Gewürztraminer steht hier im Vordergrund und ist der offenkundige Höhepunkt der Kellerei Tramin. Dieser blieb mir von unserer damaligen Verkostung auch noch in Erinnerung und wir mussten ihn auch diesmal wieder mitnehmen.

Fazit

Solltet ihr einmal in Südtirol sein, in der Nähe von Bozen, dann fahrt hier doch einfach mal vorbei und genießt den tollen Ausblick, die Ruhe und die Weine, eine Verkostung mit Führung ist auch empfehlenswert! Beide Kellereien liegen auch nah bei einander, es ist also in einer Tagestour zu schaffen.

Tiffy

IMG_1580

Fotos von Forkapicture

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Leave a comment